30.09.13 12:26 Uhr
 727
 

USA: Vater spritzt seinem vierjährigen Sohn wegen Scheidung Heroin

Ein Vater aus Washington hat an dem Tag der Scheidung von seiner Frau sich selbst und seinem erst vier Jahre alten Sohn Heroin gespritzt.

Der 37-Jährige setzte das Kind einem regelrechten Drogencoktail aus, in der Spritze war zudem Ketamin, Morphium und Codein.

Als die Mutter ihren Sohn bei dem Vater abholen wollte, fand sie beide bewusstlos vor. Derzeit ist noch unklar, ob das Kind bleibende Schäden erlitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Vater, Sohn, Scheidung, Heroin
Quelle: gawker.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 12:33 Uhr von Ms.Ria
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte ein ganz tiefes Loch graben, den Typen reinwerfen, und dafür sorgen dass dieser scum nie mehr an die Erdoberfläche kommt.
Kommentar ansehen
30.09.2013 12:43 Uhr von Sirigis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So wie ich die amerikanische Justiz einschätze, wird dieser "Scum"nicht so bald wieder Frischluft schnappen dürfen.
Kommentar ansehen
30.09.2013 14:27 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
but give him the electric chair

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?