30.09.13 12:19 Uhr
 5.396
 

"Kannibalismus" auf Oktoberfest: Amerikanerin beißt Australier die Unterlippe ab

Die Polizei hat auf dem Oktoberfest einen Fall von "Kannibalismus" festgemacht: Eine betrunkene Frau hat einem Australier die Unterlippe abgebissen.

Die 30-jährige Amerikanerin war offenbar extrem betrunken und schlug in einem Bierzelt auf den 23-Jährigen ein.

Dem Opfer konnte die Lippe wieder angenäht werden, die Frau wurde wegen schwerer Körperverletzung verhaftet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Oktoberfest, Australier, Kannibalismus
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 12:24 Uhr von sooma
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Biertouristen halt. :/
Kommentar ansehen
30.09.2013 13:10 Uhr von pjh64
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Ein bißchen überzogen die Überschrift.

Kannibalismus ist etwas anderes, als jemanden
im Suff mit den Zähnen eine Verletzung zuzufügen.

Der Herr von und zu Rothenburg ist ein Kannibal.
Kommentar ansehen
30.09.2013 14:18 Uhr von AjdeBre
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Waren die Schweinshaxen alle?
Kommentar ansehen
30.09.2013 14:29 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke er wollte sie nicht kussen, konnte sie abernicht abwehren.
Kommentar ansehen
30.09.2013 16:22 Uhr von spliff.Richards
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt der Aufschrei über die neue Kannibalendroge "Bier" ???
Kommentar ansehen
30.09.2013 18:33 Uhr von artemi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nächstes jahr bier verbieten, dafür darf nur gekifft werden. mal schauen, wieviel die polizei/rettungskräfte dann zu tun hätten.....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?