30.09.13 11:43 Uhr
 184
 

Irak: Bagdad versinkt im Bomben-Chaos

Die Lage im Irak stand lange im Schatten der schlimmen Nachrichten aus Syrien. Mehr als zehn Jahre nach der US-Invasion ist das Land alles andere als stabil. Ständig gibt es neue Bombenanschläge - und an diesem Montag einen erneuten Höhepunkt der Gewaltserie.

Am Montag detonierten binnen weniger Minuten neun Bomben an verschiedenen Plätzen in der Hauptstadt Bagdad. Das meldete der Nachrichtensender Al-Arabija.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Sumeria News starben in der östlichen Schiiten-Vorstadt Sadr-City sechs Zivilisten, 22 weitere Menschen wurden verletzt. Insgesamt sollen bis zu 40 Menschen bei allen Anschlägen getötet worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Bombe, Chaos
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 15:08 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla

Genau, wenn Hussein hat Leute verschwinden lassen, dann kam das schlicht nicht in der Presse.

Richtig friedlich war das, denn wo man von keinen Problemen hört, dort gibt es keine...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?