30.09.13 09:56 Uhr
 630
 

Russische Proton-M-Rakete erfolgreich ins All gestartet

Knapp drei Monate nach dem Absturz einer Proton-M-Rakete hat Russland erfolgreich einen europäischen Telekommunikationssatelliten ins All geschickt.

Die unbemannte Trägerrakete startete am gestrigen Sonntagabend vom Weltraumbahnhofs Baikonur in Kasachstan, wie die Raumfahrtbehörde Roskosmos am heutigen Montag mitteilte. Sie soll einen Satelliten des Luxemburger Betreibers SES in die Erdumlaufbahn bringen.

Ursprünglich war der Start der Rakete bereits für den 21. Juli vorgesehen. Doch nachdem eine Proton-M-Rakete mit drei Navigationssatelliten an Bord Anfang Juli kurz nach ihrem Start explodierte, wurde vorläufig ein Startstopp verhängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Rakete, All, Proton
Quelle: de.ria.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?