30.09.13 06:43 Uhr
 158
 

Schmerzen können Gehirnstruktur ändern - Frühstmögliche Schmerztherapie wichtig

Laut Forschern der Technischen Universität in München können wiederholte Schmerzreize das Schmerzempfinden verändern und sogar zu einer Gewöhnung oder einer zunehmenden Sensibilisierung führen.

Bei gesunden Probanden kann ein fünfminütiger Schmerzreiz am Tag zu einer anatomischen Umbildung des Gehirns führen. "Ähnliche Veränderungen des Gehirns lassen sich auch bei Patienten mit chronischen Schmerzen beobachten", so Professor Thomas R. Tölle vom Klinikum rechts der Isar.

Um diesen Umbauprozessen im Gehirn vorzubeugen, sollte man frühstmöglich eine Schmerztherapie beginnen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Schmerzen, Schmerztherapie
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?