29.09.13 20:03 Uhr
 4.285
 

Nach homosexuellenfeindlicher Äußerung - Barilla wird im Internet verspottet

Trotz Entschuldigung des Nudelherstellers Barilla, der mit einer schwulenfeindlichen Äußerung für Aufsehen sorgte (ShortNews berichtete), wird jetzt Barilla mit Bildern im Internet verspottet.

Auf den Bildern im Internet ist zu sehen, was man alles mit den Barilla-Nudeln noch machen kann. Nur gekocht werden sie nicht.

Zum Beispiel kann man die Nudeln gut zum Verbrennen nutzen, in die Toilette kippen oder Umbennenen in die neue Nudelsorte "Bigotoni".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Entschuldigung, Spott, Äußerung, Schwulenfeindlichkeit
Quelle: www.stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 20:14 Uhr von shadow#
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Dumm ist der, der Dummes in Interviews sagt.
Oder wie war das gleich noch mal?
Kommentar ansehen
29.09.2013 20:45 Uhr von SpankyHam
 
+23 | -20
 
ANZEIGEN
barliaa hat recht
Kommentar ansehen
29.09.2013 20:49 Uhr von rembremmerding
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
Keine kann mir vorschreiben, was ich zu essen habe.
Ab jetzt wird nur noch Barilla gekauft!
Kommentar ansehen
29.09.2013 21:00 Uhr von Borgir
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Mein Gott, wegen so einem Müll machen die Leute so ein Fass auf.....
Kommentar ansehen
29.09.2013 21:33 Uhr von ms1889
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
nuja, berilla...italien...katholizismus pur...klar sind die schwulenfeindlich...bringen ihre kleinen jungs aber brav zum pastor!
Kommentar ansehen
29.09.2013 21:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Guten Appetit,
sehr objektive Ansichten hier, ich vermute mal ihr seid mindestens Bi denn anders ist eure Homophobes getue nicht zu erklären. Ist nicht schlimm.....braucht euch nicht zu schämen!
Kommentar ansehen
29.09.2013 22:10 Uhr von puremind
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie Pflege ich gerne zu sagen: Ein bisschen Bi schadet nie ;)

Ich weiß nicht warum manche Idioten wegen Barilla so meckern. Es gibt nur einige Menschen die seinem Aufruf folgen eine andere Pasta zu essen. Wo ist also euer Problem???
Kommentar ansehen
29.09.2013 22:38 Uhr von erdengott
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab noch nirgendwo homosexuellenfeindliche Äußerungen von Barilla gelesen, nur dass Homosexuelle nicht zur Zielgruppe seiner Firma gehören. Das heißt nur dass er sie nicht aktiv mit angepasster Werbung anspricht, nicht dass er sie hasst.
Kommentar ansehen
30.09.2013 01:00 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie eben keine "Gorilla" mehr kaufen...
Kommentar ansehen
30.09.2013 04:30 Uhr von chaoskraehe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich bin zwar für Homo-Ehen, würde jedoch niemals eine Werbung mit einer homosexuellen Familie senden lassen. Nicht aus Respektlosigkeit, sondern weil unsere eine klassische Familie ist, in der die Frau eine fundamentale Rolle spielt. Und wer unsere Werbung nicht mag, kann eine andere Pasta essen."

Deswegen wird so ein riesen Fass aufgemacht? Weil der Mann sein Produkt verkaufen will und im Marketing auf die typische "Heile Welt" setzt?
Kommentar ansehen
30.09.2013 07:40 Uhr von mort76
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
chaoskrähe,
Witze im Internet zu machen bedeutet für dich also "ein Faß aufzumachen"?
Hier geht es nicht um Morddrohungen, sondern um lustige Fotos als Reaktion auf eine unüberlegte Aussage- für mich klingt das legitim.

Stellt euch doch einfach vor, es würde um Mohammed-Karikaturen gehen, dann ist eure Welt wieder in Ordnung.
Die Schwulen beweisen Humor, und Satire darf alles.
Ich finds lustig...und das ist jedenfalls kreativer als diese peinlichen Schwulenparodien, die man sonst im Fernsehn ertragen muß.
Kommentar ansehen
30.09.2013 07:54 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann Barilla egal sein, ob die Leute die Nudeln essen, verbrennen oder im Klo runter spülen...die wurden bereits bezahlt.
Kommentar ansehen
30.09.2013 08:04 Uhr von untertage
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
An meine Nudel darf nur meine Frau ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2013 08:57 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich versteh die Aufregung auch nicht.

Oder werben andere Hersteller mit gleichgeschlechtlichen Familien? Oder wird gleichgeschlechtlichen Familien der Kauf verboten?

Ich versteh die Aufregung echt nicht. Vor allem versteh ich nicht wo da eine schwulenfeindliche Äußerung sein soll?
Kommentar ansehen
30.09.2013 09:07 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@mimimimimiiii - geh noch eins kiffen
Kommentar ansehen
30.09.2013 09:26 Uhr von mort76
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
mimimi....
du willst also eine Art Schwulenquote festlegen?
Aha.
Wer darf denn dann aussuchen, wer schwul sein darf und wer nicht?
Und vor allem: welches Problem gedenkst du damit denn eigentlich zu lösen, oder: welches Problem HAST du denn mit Schwulen?
Und damit meine ich Probleme, die außerhalb deines Hirns existieren?

Ja: das größte Problem, das die Welt hat, ist die Unterbevölkerung.
Wegen den Schwulen stehen wir kurz vorm Aussterben!
Hilfe!

Mal ganz abgesehen davon...ich bin zwar Hetero, kenne aber ein paar Schwule, und...mein lieber Mann, die müssen sich aber echt Mühe geben, ihre Abneigung zu verstecken, man merkt nämlich komischerweise nix davon, daß Schwule die Heteros ablehnen. Schließ da mal besser nicht von dir auf andere.

Ich verrate dir mal ein Geheimnis, mimi:
Schwule haben nix gegen Männer (nicht weitersagen, bitte).

Um es ganz klar zu sagen:
Mir sind meine homosexuellen Freunde tausendmal lieber als homophobe Klemmschwestern, die sich durch die Orientierung anderer gestört fühlen.

Und zu deiner "Verirrungs"-Theorie habe ich ein Zitat:
"Die einzige Verirung ist, keinen Sex haben zu wollen, alles andere ist Geschmackssache".
Kommentar ansehen
30.09.2013 09:30 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Barilla? Die werden doch dafür kritisiert das die in ihrer Werbung ausschließlich Familien mit Frau, Mann und Kind zeigen? Wie können die nur?

Das ist doch heute unnormal und pervers!
Kommentar ansehen
30.09.2013 10:15 Uhr von mort76
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mimi,
ich habe von dir sowieso keine sinnvolle Antwort erwartet, also- nix für ungut.
Es ist wohl eh das beste, wenn du garnicht erst versuchst, zu argumentieren- dabei kommt eh nur dumpfes Geschwurbel bei raus, und sowas wie "Textverständnis" scheinst du ja auch nicht zu besitzen- das ganze ist als sowieso vergebliche Liebesmüh, angesichts deiner Merkbefreitheit.

Die Nennung deines Namens sollte sowieso im Prinzip nur den Bezug zu deinem Post herstellen, anstatt daß mir an einem Dialog mit dir verklemmten Bubi etwas liegen würde.

Du kämpfst sowieso auf verlorenem Posten, denn...die Schwulen haben eh schon längst gegen Leute wie dich gewonnen- da kannst du herumgiften, wie du willst.

Und jetzt krieg mir bloß keinen Herzinfarkt vor Wut, mimi- nicht, daß die Heteros wegen mir noch aussterben...aber ich werde mal vorschlagen, daß vielleicht so eine Art Schutzquote eingeführt wird, bevor alles zu spät ist und die Welt wegen den Schwulen bald total entvölkert ist, mumu.
Kommentar ansehen
30.09.2013 10:20 Uhr von Phillsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist es jetzt schon Homophob wenn man sagt, dass man sich nicht für Schwule interessiert?

Achtung jetzt kommt ein homophober Wortwitz:

Die gehn mir am Arsch vorbei...
Kommentar ansehen
30.09.2013 11:04 Uhr von GroundHound
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@mimimimimiiii: Wie wäre es, wenn Sie Ihre Qualifikationen in Sachen "Natur" mal vorstellen würden.
Sind Sie Evolutionsforscher? Biologe? Soziologe? Oder sind Sie irgendwie kompetent, so dass Sie qualifizierte Aussagen darüber machen können, was "natürlich" ist?
Wenn nicht, würde ich vorschlagen, dass Sie sich folgenden Spruch zu Herzen nehmen: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!"
Kommentar ansehen
30.09.2013 12:52 Uhr von Phillsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Warpilein
Garnix. Kann sein, dass da manch ein Schwuler vergessen hat, dass er selbst das Produkt ner typischen Familie ist.

Wobei ich viel eher vermute, dass das die meisten Schwulen nicht die Bohne interessiert. Das sind viel eher irgendwelche Weltverbesserer, die das Gefühl haben echauffiert sein zu müssen.
Genau wie wenn ein Politiker zu ner Journalistin in ner Bar sagt, dass sie tolle Titten hat, sich alle möglichen Feministin/innen fremdbelästigt fühlen.
Kommentar ansehen
30.09.2013 12:53 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das ganze etwas übertrieben, nur weil er sagt das sie nicht mit Homosexuellen werben wollen ist das doch nicht gleich diffamierend zu werten.

Aber so ist das wohl heute, zumindest in der Presse.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:24 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Phillsen,
nicht vergessen:
Der Protest besteht aus witzigen Bildern.
Noch un-echauffierter gehts doch garnicht.
Letzten Endes kann Barilla das glatt als kostenlose Werbung verbuchen.

Na, ich werde meine Frau wohl mal fragen, ob sie mit ein paar Bigotoni kocht...
Kommentar ansehen
30.09.2013 19:22 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mimimi...: "wenn dieser dann übertragen auf die menschliche spezies, bei weitem überschritten wurde.........DANN WIRD ES ZEIT DAS DIESE GANZE WERBUNG FÜR HOMOSEXUALITÄT ENDLICH AUFHÖRT !"

Da ist eindeutig noch Raum nach oben:

"After a duel, it is common for two male giraffes to caress and court each other, leading up to mounting and climax. Such interactions between males have been found to be more frequent than heterosexual coupling.[60] In one study, up to 94 percent of observed mounting incidents took place between males. The proportion of same-sex activities varied from 30–75 percent."

Unglaublich wie sich manche (nicht nur politisch) unkorrekten Schlechtmenschen hier wieder echauffieren. Und alles weil sie glauben Pastawerbung könnte sie schwuler machen als sie eh schon sind?
Kommentar ansehen
01.10.2013 04:17 Uhr von chaoskraehe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76
Ließ Dir meine Aussage bitte nochmal durch, vielleicht verstehst Du sie ja beim zweiten Mal.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?