29.09.13 19:43 Uhr
 116
 

China: Architekt will Platz des Himmlischen Frieden in Peking bepflanzen

Der Chinese Architekt Ma Yansong will in seiner Heimat den Durchbruch schaffen. Dafür will er in Peking einen Friedensplatz neu gestalten. Yansong ist in Europa bereits durch sein Gebäude in Amsterdam bekannt, welches wie Berge aussieht.

Er plant den Platz des Himmlischen Frieden in Peking mit einem Wald voller Pflanzen zu bepflanzen. Er will damit das schlechte Bild des Platzes aufbessern.

Ma Yansong hat an der Yale-Universität studiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Platz, Peking, Pflanze, Architekt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 19:57 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau...
1989 ist hier nichts passiert - gehen sie weiter...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?