29.09.13 18:39 Uhr
 364
 

Israel: Angeblichen iranischer Spion verhaftet - mit Fotos der US-Botschaft

Die israelische Polizei hat angeblich einen iranischen Spion verhaftet. Der Mann wollte unter falschen Namen am Flughafen Ben Gurion das Land verlassen, als er festgenommen wurde. Ihm wird vorgeworfen, am Aufbau eines iranischen Spionage- und Terrorismusnetzwerks beteiligt gewesen zu sein.

Laut einer Presseveröffentlichung des israelischen Geheimdienstes war der Mann angeheuert worden, um im Geheimen israelischen und westlichen Interessen zu schaden. Dafür sei ihm eine Million Dollar versprochen worden.

Der mutmaßliche Spion, der eigentlich in Belgien lebt, baute sich in Israel eine Tarnung als Geschäftsmann auf. Der Mann hatte bei der Festnahme unter anderem Fotos der amerikanischen Botschaft bei sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MSeder
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Flughafen, Festnahme, Spion, Iraner
Quelle: gawker.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 18:39 Uhr von MSeder
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der israelische Geheimdienst sieht es als bewiesen an, dass der Mann für iranische Interessen eingesetzt wurde. So soll er unter anderem dazu beigetragen haben, das Handels- und Finanzembargo gegen den Iran zu umgehen.
Kommentar ansehen
29.09.2013 22:35 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Komisch, das immer wieder bei solchen Nachrichten gleich die Antisemitischen Hetzer auf der Bühne erscheinen und alles verdrehen um ihren latenten Hassgefühlen damit zu befrieden. Aber Israel hat ja keine Feinde! Eine amüsante Logik ist das was diese Anti-Menschen von sich geben!!

Tuepscha du bist sicherlich meiner Meinung, du als bekennender Freidemokratischer Mensch der keine solchen Gefühle in sich trägt, du als Russe, der weiß was Gewalt und Antidemokratisches Verhalten so auslösen kann, siehst das genauso. Gerade ihr die doch so auf Menschenrechte achtet im eigenen Volk. Wäre doch schlimm, wenn sich Israel dann noch an den Iran annähern würde. Was würden dann alle Antizionisten machen mit ihren Hassgefühlen? Den würden dann mit der Zeit die Feindbilder verschwinden und diese würden mit runter gelassener Hose dastehen! Wie Peinlich wäre denn das!

Israel hat ein lange Geschichtliche Verbindung zum Iran und auch das Iranische Volk, sowie auch das Israelische Volk wissen das. Diese "Feindschaft" zwischen diesen Ländern ist doch eins auf Ideologischer Basis erschaffenes Problem, wobei gerade Judenhasser , heute nennt man sie auch Anti-Zionisten einen erheblichen Anteil daran haben. Wann erkennen die Menschen endlich, das der wirkliche Feind in den eigenen Reihen sitzt! Das es die niederträchtigen Hetzer sind, die ihr geistiges Gift unter das Volk bringen und alles auch noch Unentgeltlich gemacht wird von diesen.

Schlimm und von Grund auf schlecht sind solche Menschen! Wirst mir auch hier sicherlich zustimmen!! ;-)

In diesem Sinne

Einen schönen Abend noch!!
Kommentar ansehen
30.09.2013 00:26 Uhr von ElChefo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
...wenn es doch von irgendwas ablenkt, dann doch nicht von den Verhandlungen um das Atomprogramm (die von vollkommen anderen Leuten geführt werden).

Es lenkt doch allerhöchstens davon ab, das an diesem Wochenende dieses nette Volksfest in Gaza abgehalten wurde. Ihr wisst schon, zweite Intifada, Puppen anzünden, Bauchweggürtel-Paraden, "Tod Israel" in A Capella und so weiter.

..und tuepscha, es ist ja ein durchaus "netter", possierlicher Versuch, dich mit "anti-Zionismus" zu schmücken, aber auch dieser Begriff ist längst entlarvt. Die Beweise für die israelische Beteiligung an diesen Anschlägen stehen ja immer noch aus. Hat doch der Achim versprochen? Ach ja. Der ist ja jetzt unwichtig geworden. Es auszusprechen ist ja Beweis genug.
Und mal im Ernst: Du glaubst echt daran, das der israelische Geheimdienst in der Höhle des Löwen, im Herzen seines Todfeindes mal ebenso Schlüsselfiguren umlegen kann? Gleichzeitig behauptest du aber, sie wären hilflos? Also, irgendwo im Laufe dieses "Argumentationsfadens" musst du dich mal entscheiden.
Kommentar ansehen
09.10.2013 18:18 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na nu legt er aber los der Iran, die können es garnicht schnell genug bekommen, ihren Befreienden Zwangsdemokratiesierungs Krieg!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?