29.09.13 17:00 Uhr
 156
 

"Battlefield 4": Next-Gen-Konsolen vereinfachen Updates und Patches

Spiele-Entwickler Dice hat verkündet, dass es die Next-Generation-Konsolen einfacher machen würden, Updates zu liefern. Vor allen Dingen sei dies wichtig für den Shooter "Battlefield 4", weil man das Spiel auch noch Monate nach seinem Erscheinen besser machen will.

"Die Leute werden sich nicht mehr abmühen müssen, um die Updates zu bekommen. Wir können sie einfach veröffentlichen und das Spiel ist so gut, wie es sein kann", so Patrick Bach, Executive Producer von "Battlefield 4".

Die neuen Konsolen können Updates und Patches herunterladen, während sie im Standby-Modus laufen. Dies würde dafür sorgen, dass die Spieler keine langen Wartezeiten hätten oder Zwangspausen einlegen müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Patch, Konsole, Battlefield 4, Next-Gen-Konsole
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 11:05 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ne Möglichkeit, ungefragte Autoupdates schönzureden. Ich wette, es wird nicht die Option geben, es zu dektivieren, wenn man zb. nur den Singleplayer spielen will.

Technologisch gesehen sind solche Modelle ein Riesenproblem, weil sie em Nutzer schlicht die Kontrolle abnehmen, Vor einigen Jahren nannte man soetwas infektiöse malware, oder schlicht Virus.

Ein weiterer Aspekt, der Next-Gen-Konsolen eben erst interessant macht, wenn sie geknackt, sind und so mit eigener Software bespielt werden können. Davor kommt mir sowas nicht ins Haus, aus gründen der Mündigkeit im Umgang mit der angeschafften Technik.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?