29.09.13 15:54 Uhr
 397
 

Orlando: Junge bringt Waffen mit zur Schule - Minecraft verantwortlich?

"Minecraft" ist ein äußerst erfolgreiches Spiel, das auf die Kreativität seiner Nutzer setzt. Alleine oder gemeinsam mit anderen sammeln sie Ressourcen und bauen sich ihre eigene Welt aus Klötzen. Zwar kann und muss teilweise auch gekämpft werden, das Erschaffen steht aber meist im Vordergrund.

Trotzdem wird das Spiel jetzt in Amerika für seinen Einfluss auf Kinder kritisiert. Hintergrund: Ein neunjähriger Junge aus Orlando im US-Bundesstaat Florida nahm mehrere Waffen zur Schule mit. Darunter waren etwa eine ungeladene Handfeuerwaffe, ein Magazin und ein kleiner Vorschlaghammer.

Laut dem Vater des Jungen spielte dieser einen Charakter aus "Minecraft" nach. Die Schusswaffe gehörte dem Vater und soll angeblich unbrauchbar sein, da der Schlagbolzen fehlt. Der Schüler wurde zu Hausarrest verurteilt. "Minecraft" ist in den USA ab zehn Jahren freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MSeder
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Schule, Waffe, Minecraft
Quelle: kotaku.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 15:54 Uhr von MSeder
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ein Spiel, in dem man größtenteils baut und erkundet, zu einer solch wirren Tat anstiften? Und, unabhängig von "Minecraft", warum konnte der Junge die Waffe samt Munition finden und mitnehmen? Außerdem hatte er auch nicht das nötige Alter für den Titel. Hier scheint die Verantwortung klar bei den Eltern zu liegen.
Kommentar ansehen
29.09.2013 16:03 Uhr von xDP02
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
1. hat Minecraft keine Schusswaffen und 2. kleine Vorschlaghämmer gibt es nicht.

Schuld ist wiedereinmal die Erziehung, welche einfach zu oft an den Fernseher/Rechner übergeben wird.
Kommentar ansehen
29.09.2013 16:23 Uhr von IM45iHew
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab schon gedacht der läuft mit ner grünen Spitzhacke durch die Schule :D

Und ja klar Minecraft macht aggresiv xD
Kommentar ansehen
29.09.2013 16:28 Uhr von Seravan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jaja gerade Minecraft.... ich lach mich scheckig!
Kommentar ansehen
30.09.2013 08:27 Uhr von Sparrrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam sind die echt behindert oder...ich selber spiele zwar kein Minecraft aber ich wüsste nicht das man da Waffen hat halt außer schwerter und so aber keine Schusswaffen. Jedes mal wenn n Jugendlicher was macht sind Spiele dafür verantwortlich es ist echt nurnoch nervig und bescheuert sollen sich echt mal was anderes einfallen lassen, ich spiel auch sachen wie gta5, BF, CoD und sowas und hab noch nie im entferntesten darüber nachgedacht n amoklauf oder so zu machen und das einzige spiel was aggresiv macht ist Mario Kart die Regenbogen Strecke :D
Kommentar ansehen
30.09.2013 22:19 Uhr von mieze-keks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, die Skelette sind schon ein bisschen aggressiv mit ihren Bögen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?