29.09.13 14:43 Uhr
 1.144
 

Lufthansa: Überbuchung nun auch in der ersten Klasse

Um eine bessere Auslastung der ersten Klasse zu erreichen wird diese bei der Lufthansa nun testweise um zwei Plätze überbucht.

Dies kann dazu führen, dass nun auch Kunden mit den teuersten Tickets nicht mitfliegen können, da kein Platz mehr vorhanden ist. Bei Beschwerden werden dann technische Probleme im Buchungssystem als Ausrede genannt.

Eine Überbuchung ist in den anderen Klassen schon länger üblich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lufthansa, Klasse, Überbuchung
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 14:43 Uhr von Jonei835
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine riskante Angelegenheit. Gerade Kunden, die sehr viel Geld für einen Flug bezahlen durch Überbuchung zu vergraulen ist meiner Meinung nach nicht sehr clever. Vor allem dann dreist zu lügen und irgendwelche technischen Probleme vorzuschieben könnte ärger geben.
Kommentar ansehen
29.09.2013 15:13 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lufthansa trifft eine sogenannte "Entscheidung unter Risiko". http://de.wikipedia.org/...

Es gibt (insbesondere in der 1. Klasse) Kunden, die - ohne abzusagen - nicht erscheinen, obwohl sie den Flug bereits bezahlt haben. Jetzt könnte man sagen: Wen juckts, ob auf diesem Platz nun jemand sitzt oder nicht?! Schließlich ist das Geld für diesen Platz überwiesen. Sein Pech, wenn er ihn nicht in Anspruch nimmt.

Da die Zahl der unbesetzten Plätze durch Erfahrungswerte recht gut vorhersagbar sind, kann die Airline eine Überbuchung vornehmen und verkauft diesen Platz doppelt.

Risiken:
- Immageverlust wegen nicht eingehaltenem Vertrag
- Höhere Kosten für ein Upgrade (Z.B. Freiflug, besseres Hotelzimmer, etc.)

Vorteile:
- Airline kann Flüge billiger verkaufen
- Ökologisch sinnvoll. Ist doch sinnvoll, wenn eine Maschine
nach Möglichkeit voll ausgelastet abhebt, als wenn Plätze unbesetzt bleiben.
Kommentar ansehen
29.09.2013 15:39 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Lufthansa sagt, man habe bisher gute Erfahrungen gemacht. Es sei kein First-Passagier zurückgelassen worden."

Zurückgelassen nicht - aber wieviele sind schon nach hinten Richtung Economy durchgereicht worden?
Wenn sich der erste größere Business Account deswegen in Wohlgefallen auflöst, geht das Gejammer los...
Kommentar ansehen
29.09.2013 16:37 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla
"ohne abzusagen - nicht erscheinen, obwohl sie den Flug bereits bezahlt haben. Jetzt könnte man sagen: Wen juckts, ob auf diesem Platz nun jemand sitzt oder nicht?!"

Nicht nur das, alle hochpreisigen Tickets sind kurzfristig umbuchbar und dann gibt es auch noch Tickets mit Sitzplatzanspruch. Es kommt nicht selten vor das eine ausgebuchte Business-Class nur mit 60% Auslastung abhebt.
Kommentar ansehen
29.09.2013 18:13 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Ich bin echauffiert"!

Ich bin" rege mich über etwas auf"?
Irgendwie scheint die Wortwahl falsch zu sein.
Kommentar ansehen
29.09.2013 18:30 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Privatflugzeug regelt. ;) Fliegen doch nur Penner mit soner Touristen Kutsche.
Kommentar ansehen
30.09.2013 10:23 Uhr von Zephram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die, welche haben können sich eh eine eigene Maschine leisten, auf den Rest wartet früher oder später Hartz 4, willkommen im Club ;)


jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?