29.09.13 13:54 Uhr
 2.777
 

Unterrath: Kater überlebt kompletten Waschgang

Diese Katze hatte wohl mehr als sieben Leben. Ein jämmerliches Maunzen kam aus der Waschmaschine. Sie lief schon 20 Minuten als dies auffiel. Glücklicherweise für den Kater bei 30 Grad. Kochwäsche hätte er nicht überlebt.

Geschockt schaltete Foto-Designerin Leni (36) die Waschmaschine ab und holte den halb leblosen Tierkörper aus der Maschine und machte sich ganz schnell mit dem drei Monate alten Kater auf dem Weg zum Tierarzt.

Die Augen waren verätzt und wurden ausgespült aber ansonsten fehlte dem Kater glücklicherweise nichts. Der unterkühlte Kater kam danach in eine Wärmebox.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kater, Waschmaschine, Waschgang
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 14:10 Uhr von blade31
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
"Der unterkühlte Kater kam danach in eine Wärmebox"

der Backofen?
Kommentar ansehen
29.09.2013 14:46 Uhr von IM45iHew
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
"Unterrath: Kater überlebt kompletten Waschgang"
"Sie lief schon 20 Minuten"

Ziemlich schnelle Waschmaschine
Kommentar ansehen
29.09.2013 15:16 Uhr von rubberduck09
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest dürfte der Kater die Waschmaschine künftig meiden....

@Autor: entscheide dich: nur 20 MInuten oder kompletter Waschgang? Meine Maschine _kann_ in 20 Minuten waschen aber das ist der Superkurzwaschgang den man eher sehr selten benutzt. Normalerweise braucht die bis zu 2 Stunden.
Kommentar ansehen
29.09.2013 16:47 Uhr von Rekommandeur
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Hoffentlich war das wirklich nur ein Versehen.
Ich würde die aber trotzdem wegen Tierquälerei belangen.
So strunzdumm kann doch kein Katzenbesitzer sein, und nicht vorher nachsehen, ob da nicht was in der Maschine drin ist, was da nicht rein gehört...
Kommentar ansehen
29.09.2013 16:48 Uhr von OO88
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
habe es ausprobiert mit der katze der nachbarin.
erst bei kochwäsche ist sie eingegangen . sie war aus stoff , was habt ihr gedacht.
Kommentar ansehen
29.09.2013 20:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Katzen muss man immer aufpassen.
Ich hatte schon zweimal eine fremde Katze im Atelier (im zweiten Stock), die über Bäume, Werkstattdach und Balkon bei offener Balkontür in die Wohnung huscht.
Wir haben uns schon gewundert, wie die frei laufenden Katzen es fertig bringen vom Werkstattdach über parkende Autos wieder auf die Straße zu gelangen.
Da bräuchten alle Waschmaschinen einen Katzenalarm.
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:58 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer @0088 ein Minus gibt sollte wieder in den Keller gehen. Der Kommentar straht nur so von Ironie, und wer dies nicht erkennt, der hat noch nie in seinem Leben 37 Gesichtsmuskeln gebraucht. Soviele braucht man naemich zum Lachen.

Mir ist vor Jahren viel Schlimmeres passiert, als ich ins Geschaeft fuhr und dort ausgestiegen bin Hoerte ich ein Miauen unter der Motorhaube. Dort befreite ich meine Katze unverletzt. Wenig spaeter hatte sie sich dann auf der hinteren Ablage gemeutlich gmacht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?