29.09.13 11:07 Uhr
 219
 

Chile: Ex-General nimmt sich während Hafturlaub das Leben

Ein Ex-General des früheren chilenischen Regimes hat sich am gestrigen Samstag das Leben genommen. Odlanier Mena (87) saß eine sechsjährige Haftstrafe ab und verübte den Selbstmord während eines Hafturlaubs. Er sollte am heutigen Sonntag ins Gefängnis zurückkehren.

Menas Anwalt erklärte gegenüber den Medien, sein Mandant habe es nicht verkraften können, dass er in ein anderes Gefängnis verlegt wird. Er saß im Cordillera-Gefängnis, wo jede Zelle unter anderem ein eigenes Bad hat. Die Häftlinge haben dort Internet, Fernsehen und einen Pool.

Die Luxus-Umstände im Gefängnis haben zu Unmut unter der chilenischen Bevölkerung geführt. Präsident Sebastián Piñer beschloss daher, die Anstalt zu schließen und die Häftlinge in einer vereinfachten und abgelegenen Haftanstalt in Punta Peuco unterzubringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Selbstmord, General, Chile
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?