29.09.13 09:58 Uhr
 433
 

USA: Bekannter Pokerprofi Archie Karas wegen gezinkter Karten festgenommen

Archie Karas (62) wurde in Las Vegas verhaftet, nachdem in einer Videoüberwachung festgestellt wurde, dass er seine Karten gezinkt hatte - allerdings beim Blackjack. Er wurde im Jahr 1992 bekannt durch die längste dokumentierte Gewinnsträhne, in der er mit einem Einsatz von 50 Dollar 40 Millionen Dollar gewann.

Kurz darauf verlor er das ganze Geld wieder beim Pokern. Eine Aufzeichnung im Barona-Spielkasino in Kalifornien deckte seinen Betrug auf und zeigt, wie er die Rückseite der Karten subtil markiert hatte. Es entstand ein Schaden für das Kasino in Höhe von 8.000 Dollar.

Karas wurde vorher bereits viermal wegen Betruges in Spielkasinos verhaftet. Im letzten Fall erwartet ihn jetzt eine Haftstrafe von drei Jahren ohne Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Betrug, Poker, Kartenspiel, Blackjack, Archie Karas
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?