28.09.13 21:03 Uhr
 868
 

Kunst aus der Nazi-Zeit in Gütersloh: Sind diese Werke automatisch "böse"?

In der Nazi-Zeit gab es zahlreiche Kunstwerke, die die Nazis als "gut" betrachteten. Doch wie verhält es sich mit diesen Werken heute?

Sind sie automatisch "böse", weil die Nazis die Werke "gut" fanden? Die Galerie Siedenhans beschäftigt sich ab Sonntag mit diesem Thema und zeigt verschiedene Werke von damals unter dem Ausstellungstitel "Heimatbilder".

Beispielsweise gibt es in der bis zum 14. Januar des kommenden Jahres gezeigten Ausstellung Bilder der Gütersloher Heimatmaler Paul Westerfrölke und Otto Winkelsträter zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Nazi, Gemälde, Gütersloh, Nazizeit
Quelle: www.die-glocke.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 22:38 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch auch Schwachsinn !

genausowenig ist "christliche Kunst" ...... nur "gut" .....

und nur weil "Kirche und Moral" .... Kunstwerke "ablehnen" ist sie schlecht .....

****
Finde das auch immer sehr interessant wenn ich vom Reiten komme mit Schaftstiefeln .... oder mal ein paar Springerstiefel anhabe ....

wie einige "Deutsche" ...... und natürlich auch "besondere Ausländer" da immer noch komisch reagieren
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:45 Uhr von -Count-
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Sind sie automatisch "böse", weil die Nazis die Werke "gut" fanden?"

Wer das tatsächlich so sieht dürfte äusserst simpel gestrickt sein...
Kommentar ansehen
29.09.2013 08:14 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Wer das tatsächlich so sieht dürfte äusserst simpel gestrickt sein... "

Na davon laufen ja in Deutschland jede Menge rum, nicht umsonst müssen die deutschen Politiker ganz dolle politisch korrekt sein und die Nazikeule schwebt drohend über jeden Deutschen..
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:10 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seth,
sogar die Alliierten fanden die gut- unsere Autobahnen konnten die Bomberstaffeln quasi als Wegweiser zu jedem wichtigen Industriestandort und jeder wichtigen Stadt verwenden, und wir selber konnten sie nicht mehr nutzen, weil man es den Jagdfliegern so auch ziemlich einfach gemacht hat, auf der Autobahn auf Autos zu schießen.
Bravo, Hitler.

Die Nazis haben die Autobahnen eh nicht geplant- das waren deren verhaßte Vorgänger- den Nazis ging es nur um Arbeitsbeschaffung, die sich dann in Form von Bombardierungen bitter rächte.
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:45 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hitler war ja selbst auch Künstler (bevor er sich politisch engagierte und ein Diktator wurde). Manche Bilder von ihm finde ich gar nicht so schlecht. Das heißt nicht, daß ich Hitler gut finde, es heißt aber auch nicht, daß ich automatisch alles schlecht finden muß, was irgendwie mit Hitler in Verbindung steht.

Würde man das nämlich knallhart umsetzen, müßte man sich hauptsächlich von Fleisch und künstlichen Lebensmitteln ernähren, da Hitler Vegetarier (das Wortspiel sei erlaubt: VegetARIER) war und sicher auch Äpfel, Birnen, Tomaten und Brot aß. Und weil man davon ausgehen muß, daß Hitler als Kind essen mußte was auf den Tisch kam und er ja damals auch schon der spätere böse Mensch war, kann man Fleisch auch gleich von der Speisekarte streichen. Erlaubt wären dann nur noch Speisen, die es zu Hitlers Lebzeiten noch nicht gab. Guten Appetit beim Anti-Hitler-Fraß.

[ nachträglich editiert von Joeiiii ]
Kommentar ansehen
29.09.2013 11:14 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...Charles Manson hat ja auch ein paar gute Songs geschrieben ("look at your game, girl" kennt man ja als GnR-Cover)...Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander, und Wahnsinn ist die Triebfeder der Kunst.
Enttäuschte, verbitterte Künstler sind wie verschmähte Frauen...niemand wollte Mansons Songs oder Hitlers Bilder- das Resultat ist ja bekannt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?