28.09.13 19:48 Uhr
 3.422
 

AfD: Sehr viele Meldungen über Unregelmäßigkeiten bei der Hessen-Wahl

Die Alternative für Deutschland hat nach der Überprüfung der Landtagswahlen in Hessen 31 Stimmen dazu erhalten. Die Stimmen waren in zwei Wahllokalen aufgetaucht und waren im vorläufigen Endergebnis noch nicht berücksichtigt worden.

Bernd Lucke äußerte, dass "sehr viele Beobachtungen über mögliche Unregelmäßigkeiten" an die AfD gemeldet worden sind.

Die AfD will im Falle von "systematischen Fehlern" eine Nachzählung beantragen. Der Partei hatten zum Einzug in den Bundestag insgesamt etwa 130.000 Stimmen gefehlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankfurt, Fehler, Bundestagswahl, Alternative für Deutschland, Auszählung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 19:51 Uhr von TheRoadrunner
 
+13 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2013 20:19 Uhr von shadow#
 
+12 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2013 20:32 Uhr von Iceman2163
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
@3Pac
Ich verstehe zwar nicht wie du auf Anti-Demokraten kommst, aber bei dem was du geschrieben hast ist mir klar das es mit deiner Intelligenz nicht sonderlich gut gestellt ist. Anti-Demokratisch war und ist das Verhalten einer demokratischen Partei wie der AfD gegenüber.
Kommentar ansehen
28.09.2013 21:04 Uhr von mrshumway
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@3Pac: Wie kommst Du auf anti-demokratisch? Nur weil sie eine (nicht erwünschte) eurokritische Position einnehmen?

Wenn eine Anzahl von Wählern das Kreuz bei dieser Partei gemacht haben und die Wahlzettel gültig waren, sind diese auch genau in dieser Quantität zu zählen. Ob politisch gewünscht oder nicht: 5 Prozent sind eben 5 Prozent.

Für mich stellt sich viel mehr die Frage nach Demokratie, wann man irgendwo noch mehrere Stimmzettel findet, die nicht gezählt worden sind, als dass es die Kompatibilität einer Partei zum Euroraum tut. Demokratie hört für mich da auf, wo mich Parteien und Prominente auffordern, zur Wahl zu gehen, aber dann meine Stimme unter den Tisch fällt. Unabhängig davon, wo ich mein Kreuz mache.

[ nachträglich editiert von mrshumway ]
Kommentar ansehen
28.09.2013 21:42 Uhr von HelgaMaria
 
+28 | -16
 
ANZEIGEN
Vorweg: Ich bin kein AfD - Anhänger.

Sie hätten es in jedem Fall geschafft, die Wahl muss getürkt sein. Auf Shortnews haben sie locker....60 - 70 %.

Auf einer anderen Webseite wurden 30 000 Menschen befragt, wen sie wählen werden, die AfD hatte tatsächlich über 90 % der Stimmen erhalten.

Ich bin sicher: Bei dieser Wahl wurde betrogen!
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre da wirklich eine größere Manipulation dahinter, so hätte man wohl die FDP gerettet - oder die CDU in den sicheren Bereich geputscht.
Man darf aber nicht ausschließen, dass einige einzelne Irre Stimmen verschwinden lassen oder einfach schlampen.
Ich denke da ist eine menschliche Fehlertoleranz von 2 bei 1000 Stimmen unvermeidbar.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:30 Uhr von Ich_denke_erst
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Das sind einfach nur schlechte Verlierer. Bei sovielen Stimmzetteln kann es immer wieder zu Unstimmigkeiten kommen. Wenn die in den Bundestag eingezogen wären hätte man kein Wort darüber verloren.
@Helga Maria
Wie naiv ist das denn? Shortnews als Massstab zu nehmen?
Die AfD ist vor der Wahl mit Ghostwritern durch wirklich viele Foren gezogen und hat massiv Werbung für sich gemacht. Die Anzahl deer Mitglieder in den Foren stieg rasant an. Kritische Beiträge wurden von diesen permanent mit Minus versehen während "positive News" gepuscht wurden.

[ nachträglich editiert von Ich_denke_erst ]
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:38 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Völlig unabhängig von der AfD:

Wie bitte kann es bei einer einfachen Zählung der Stimmen zu solchen Unregelmäßigkeiten kommen? Hier fehlten 31 Stimmen? Wo sind diese gelandet?
Zählt da nur einer einmal durch und das wars? Bei einer demokratischen Wahl?

Finde es erschreckend, wie viele das für okay halten und sogar rumpöbeln, wenn welche gegen solche Schusseligkeit vorgehen wollen.
Und die schreiben dann auch noch was von Anti-Demokratisch.
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:42 Uhr von -Count-
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Wer glaubt denn noch allen Ernstes, dass in unserer Bananenrepublik alles mit rechten Dingen zugeht? Wurde die Stimmauszählung also möglicherweise manipuliert? Keine Ahnung, aber ausschliessen würde ich das keinesfalls.
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:44 Uhr von Perisecor
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe

So viele Dinge ergeben sich, wenn man sich nur minimal informiert.

Hier reicht es z.B. die Quelle anzuklicken - und schon erfährt man, dass die Stimmen nicht verloren wurden, sondern in der falschen Spalte eingetragen waren.


Deshalb sind solche Ergebnisse zuerst ja auch "vorläufig" - damit solche Fehler ausgebügelt werden können, bevor das Ergebnis amtlich ist.
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:52 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Perisecor

So viele Dinge, oh ja. Und trotzdem stellt sich mir die Frage, wie es sein kann, dass ein Mensch sich in der Spalte irrt und das nicht noch einmal von einer zweiten Person kontrolliert wird.

Hätte sich der Wähler nicht beschwert, wäre das doch nie aufgefallen. Und hier auch nur, weil es so offensichtlich war mit 0 Stimmen.

Ich meine, wir reden hier über die Bundestagdwahl. Der größte demokratische Akt in Deutschland. Wir wählen hier nicht eine neue Deckenfarbe.
Kommentar ansehen
28.09.2013 23:13 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@ HelgaMaria
Glaubst du allen Ernstes, dass Shortnews oder diese andere Webseite repräsentativ für Deutschland ist?
Wie gut sind beispielsweise Rentner auf Shortnews vertreten?
Von den 90% bei 30000 Befragten habe ich nirgends was gelesen, bitte um Link.
Kommentar ansehen
28.09.2013 23:24 Uhr von Perisecor
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe

Die genauen Umstände werden zur Zeit aufgeklärt.



"Ich meine, wir reden hier über die Bundestagdwahl. Der größte demokratische Akt in Deutschland. Wir wählen hier nicht eine neue Deckenfarbe."

Ja, und eben weil es so ein großer Akt ist, sind Fehler nicht ausgeschlossen. Es gibt schlicht keine Perfektion. Das geht nicht. Egal mit welchem Aufwand.


Und bezieht man die Eckdaten der Wahl mit ein sind die bisher bekannt gewordenen Fehler im niedrigen Promillebereich.


@ Zensus

Jeder Idiot kann beliebig oft bei solchen Umfragen anrufen/teilnehmen. Das hat null Aussagekraft.
Kommentar ansehen
28.09.2013 23:40 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ zensus
Ich würde ja sagen: Wer Hirn hat, nimmt nicht an kostenpflichtigen Textumfragen ein. Ist dir zudem klar, dass dort Mehrfachabstimmungen problemlos möglich sind?

Übrigens: http://www.das-dass.de/...
Kommentar ansehen
29.09.2013 02:17 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@KingPiKe
"So viele Dinge, oh ja. Und trotzdem stellt sich mir die Frage, wie es sein kann, dass ein Mensch sich in der Spalte irrt und das nicht noch einmal von einer zweiten Person kontrolliert wird."

Weil Fehler unvermeidlich sind! Es soll an dem Abend ausgezählt werden, die Menschen wollen ein vorläufiges Ergebnis. Die Wahlhelfer waren von 8:00 -18:00 Uhr an der Urne gesessen und haben danach noch bis um 21:00 Uhr oder länger ausgezählt.

Hast du dich beteiligt, hast du zum schutze der Demokratie dem Auszählen bei gewohnt?

Die Fehler sind nur ein statistisches Rauschen und meistens irrelevant, wenn es knapp wird dann wird noch mal ausgezählt.
Kommentar ansehen
29.09.2013 02:44 Uhr von chekka187
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
boah wie fies ist das denn? ich hab mir schon am tag der wahl zum neuen präsidenten gedacht das da was nicht stimmt. so knapp ey. nur noch nbischen und wi hätten die 6%. ich kenn voll viele die unsere afd gewählt haben,und das waren viel mehr als 6%. chantal meine freundin sagt auch das die frau merkel lange enug präsident war. jetzt kann herr lucke es auch mal ne weile probieren.det hat viele gute ideen nd der ist garncht rechts oder links.das sagt nur die fdp und die ist viel mehr links als unsere deutsche afd.aber die dürfen ja alles weil die sooo lange schon regieren.
Kommentar ansehen
29.09.2013 07:51 Uhr von hxmbrsel
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde es Interessant, wie hier einige abgehen!
@ TheRoadrunner @ shadow# @ 3Pac

Euch ist schon klar, dass ihr die gesamte von unseren Vorfahren erkämpfte(angebliche)Demokratie mit Füssen tretet?
Oder seit ihr, die bezahlten Foren Killer, aus Politik und Wirtschaft, die Versuchen, das die Meinung von einigen wernigen allen anderen aufgestempelt wird?
Ihr seit ein heuchlerisches Pack, solche wie ihr werden wir zusammen mit dieser korrupten Politik- und Wirtschaftsbande aus dem Land jagen!
Schreibt nur eure heuschlerischen, Verleumderischen Posts, aber es sind mitlerweile zu viele Menschen denen es Dreckig geht im Land, als dass ihr mit euren wertlosen Worten, noch weiteren Schaden anrichten könnt!

@ 3Pac @ shadow#
Die Aussagen von euch werde ich direkt einmal weiterleiten, an den Vorstand der AFD, da es sich hier schon fast um Volksverhetzung handelt, da die AFD mehr als nur eine Handvoll Mitglieder hat, habt ihr zum Teil, sehr viele Menschen beleidigt
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:05 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@hxmbrsel

"Euch ist schon klar, dass ihr die gesamte von unseren Vorfahren erkämpfte(angebliche)Demokratie mit Füssen tretet?"

Wer über Wahlverfahren lästert und gleichzeitig NULL Ahnung hat tritt die Demokratie!

" solche wie ihr werden wir zusammen mit dieser korrupten Politik- und Wirtschaftsbande aus dem Land jagen!"

....genau politische Gegner deportieren. Wie immer halt. Die Maske fällt!
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:23 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy

Verstehst du das nicht?
Natürlich können Fehler passieren. Genau deshalb muss es mehrere Kontrollinstanzen geben. Und die gab es anscheinend nicht, wenn es schon reicht, dass sich eine Person in der Zeile irrt.
Aber hier ist die Abneigung gegen andere Parteien wohl größer als der demokratische Gedanke. Daher ist das wohl völlig okay.

So würde man Vorwürfe wegen Wahlbetruf und ähnliches auch einfach viel mehr Luft nehmen. Aber so gibt man dem Ganzen halt auch einfach einen ordentlichen Nährboden.

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ hxmbrsel
"Euch ist schon klar, dass ihr die gesamte von unseren Vorfahren erkämpfte(angebliche)Demokratie mit Füssen tretet?"
Inwiefern genau?

"Oder seit ihr, die bezahlten Foren Killer, [...]"
Och komm, nicht die lächerliche "Jeder, der eine andere Meinung hat, muss vom ´Feind´ bezahlt werden"-Tour.

"Ihr seit ein heuchlerisches Pack, solche wie ihr werden wir zusammen mit dieser korrupten Politik- und Wirtschaftsbande aus dem Land jagen!"
Ha, du bist lustig. Wie genau willst du mich oder andere aus dem Land jagen? :D

"Schreibt nur eure heuschlerischen, Verleumderischen Posts"
Was genau ist denn heuchlerisch, geschweige denn verleumderisch?

"Die Aussagen von euch werde ich direkt einmal weiterleiten, an den Vorstand der AFD, da es sich hier schon fast um Volksverhetzung handelt"
Leite das bitte wenn nicht mit der Begründung weiter. Es besteht ernsthafte Gefahr, dass man dort vor Lachen vom Stuhl fällt und sich dabei verletzt, und das willst du doch nicht, oder?

Übrigens: http://www.seit-seid.de/...
Kommentar ansehen
29.09.2013 11:15 Uhr von zimteis505
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@hxmbrsel

Sag mal, hxmbrsel, hast Du heute morgendlich vielleicht einen Joint geraucht? Du schilderst Dich links, gibst Dich als Demokrat, benutzt aber Nazi-Vokabular. So hat es 33 doch auch angefangen. Das "Hinausjagen" hat irgendwann im Gas geendet! Dein Gedankengänge scheinen mir arg verworren, ich kann und will ihnen jedenfalls nicht folgen!

Voltaire sagt: "Ich werde Deine Meinung bis ans Ende meines Lebens bekämpfen. Ich würde mich aber totschlagen lassen, für Dein recht, Deine Meinung sagen zu dürfen!" (Frei aus dem Hirn zitiert)
Dies ist der Satz, der mein demokratisches Bewusstsein geprägt hat. Kannst Du nicht ertragen, dass Menschen ganz einfach anderer Meinung sind? Ja, ich halte nunmal den Euro für einen Fehler. Willst Du mich deswegen hinausjagen? Ich habe Frau mit drei Kinder!!! Mich später vielleicht sogar tot schlagen?

Dürfen nur noch Parteien antreten, die Deine genehme Sichtung der Dinge vertreten? Das hatten wir doch auch schonmal, drüben in der alten DDR! Vielleicht sind die Menschen dort doch ein bisserl weißer als wir im Westen hier. Denn die haben es erlebt, wo es endet, wenn nur noch genehme Parteien auftreten dürfen. Du hast mich da, wohl eher unwissend, auf einen ganz neuen Gedanken gebracht.
Danke!
Kommentar ansehen
29.09.2013 12:22 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Leute wenn es Wahlbetrug war, warum haben die SPD und die Linken auch so viele Stimmen bekommen? Haben die drei gemeinsame Sache gemacht?? Glaube wohl kaum :-)
Kommentar ansehen
29.09.2013 12:45 Uhr von zimteis505
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@LucasXXL

Hallo LucasXXL, an geplanten Wahlbetrug glaube ich auch nicht sehr - obwohl ausschließen will ich es nach jetziger Lage der Dinge auch nicht mehr.

Dein Argument überzeugt aber auch nicht gerade. Weder Grüne oder SPD habe auffallend viele Stimmen bekommen. Falls etwas vorsätzlich gefälscht worden sein sollte, dann bestimmt nicht mit einem Ergebnis der den Regierenden 98,9% der Stimmen zugeschustert hätte. Das hatten wir ja auch schon einmal und dies hätte niemand geglaubt. Also, falls es so gewesen sein sollte, würde das Wahlergebnis eher "pro" sprechen, denn die CDU steht ja kurz vor der absoluten Mehrheit. Das ist, ehrlich gesagt, schon verwunderlich und eine ganze Menge.

Dennoch, dem ganz großen Wahlbetrugsverdacht schließe ich mich nicht an. Eher schon ungeplant sehr zahlreichen kleinere Betrügereien, die aus einem Ungeist entstanden sind, der derzeit durch öffentliche Medien immer stärker gegen die Afd geschürt wird und die ich, gerade nach dem Studium des Wochenendes, schon als Hetze belegen können dürfte. Solche kleinere Betrügereien in der Wahlauszählung sind fast schon als menschlich zu bezeichnen, werden jedenfalls nie ganz eliminiert werden können, sind aber in Summierung geeignet einer Parte, die wie jetzt knapp unter die 5% gekommen ist, den Zugang zur politischen Umsetzung ihrer Ideen zu versperren.
Kommentar ansehen
29.09.2013 13:03 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn die Wahlen systematisch manipuliert wurden, von wem denn bitte?
- Von CDU/CSU, die aber dabei aber entweder vergessen haben, auch bei ihrem Wunsch-Koalitionspartner etwas nachzuhelfen, oder sich dann nicht noch die paar fehlenden Prozent für eine Bundestagsmehrheit gesichert haben?
- Von der FDP, der man sowas ja gerne unterstellen würde, die aber ja eben rausgeflogen ist?
- Von wem sonst?

@ zimteis505
Es wird kein Ungeist gegen die AfD geschürt, der über die freie Meinungsäußerung bzw. Pressefreiheit hinausgeht. Eher badet sich die AfD und noch viel mehr große Teile ihrer Anhängerschaft in einer Opferrolle, weil ja alle gegen sie sind. Erinnert mich sehr an das ewige Jammern über die sicher gleich kommende Nazi-Keule.

Das menschliche sind nicht Betrügereien (denn das würde Vorsatz beinhalten), sondern Fehler. Ein auch nur ein kleines bisschen intelligenter Betrüger hätte z.B. in diesem Fall nicht alle AfD-Stimmen einer anderen Partei zugeschlagen, da der Betrug so ja für die AfD-Wähler offensichtlich ist.

Wie eingangs gesagt: es müsste über 4000 solcher Fehler oder auch Betrügereien gegeben haben, die vor allem dann auch nicht entdeckt und anschließend korrigiert worden wären, um der AfD doch den Einzug in den Bundestag zu bescheren.
Vor allem aber hätte die AfD selbst bei einem knappen Einzug in den Bundestag ebensowenig ihre Ideen umsetzen können wie die Linken in den vergangenen Jahren. Von einer Mehrheit sind sie schließlich sehr weit entfernt, und eine keine der anderen Bundestagsparteien will eine Koaltion mit ihr eingehen.
Kommentar ansehen
29.09.2013 13:10 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@KingPiKe
"Genau deshalb muss es mehrere Kontrollinstanzen geben. Und die gab es anscheinend nicht, wenn es schon reicht, dass sich eine Person in der Zeile irrt."

Ja und, das passiert. Wie viele Leute willst du noch ins Wahllokal stellen. Hast du das schon mal gemacht?
Es ist scheiße das so etwas vorkommt, aber es ist in letzter Konsequenz nicht relevant.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?