28.09.13 19:25 Uhr
 3.639
 

In nur zwei Wochen gesund und neues Lebensgefühl: Das ist das Basenfasten

Damit der menschliche Körper gesund und vital bleibt, sollte man nicht zu viel Brot, Wurst, Käse, Nudeln und Fleisch essen. Diese Lebensmittel werden von den Deutschen jedoch am meisten verzehrt.

Doch wer ein gesundes Leben führen will, sollte für zwei Wochen das Basenfasten probieren. Dabei isst man sich zu 80 Prozent an basenbildenden Lebensmitteln und zu 20 Prozent an säurebildenden Lebensmitteln satt. Basenbildende Lebensmittel sind Obst und Gemüse.

Säurebildende Lebensmittel sind hingegen Fisch, Fleisch, Eier und Milch. Durch diese neue Methode wird der Körper entschlackt, das Hautbild verbessert, das Wohlbefinden gesteigert und optimalerweise auch vielleicht die Ernährung umgestellt. Das Basenfasten wurde von Sabine und Dr. med. Andreas Wacker erfunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ernährung, Gemüse, Obst, Fasten
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 20:17 Uhr von mort76
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
..."entschlacken" ist prinzipiell Blödsinn...das sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben.

http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:15 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Glaubt den Unfug nicht.
Gesunde Ernährung sind Pizza und Bier, Chips und Erdnüsse. Gelegentlich aufgebessert durch Hamburger und Schweinebraten. Solche News kommen immer von der bösen Gemüseindustrie.
Kommentar ansehen
29.09.2013 09:17 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas,
es gibt durchaus einen Mittelweg zwichen Gemüse und McDonalds.
Ausreichend Bewegung, ausgewogene Ernährung- das ist der ganze Kniff. Dann kann man sich solche einen Mumpitz sparen.
Kommentar ansehen
29.09.2013 09:50 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alles unsinn.
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:38 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Obst und Gemüse und dafür weniger Fleisch, Fisch, Milch und Eier... WOW, das ist wirklich brandneu!
Kommentar ansehen
29.09.2013 11:08 Uhr von perMagna
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"entschlackt"

Das ist ein Wort, das man ab einem dreistelligen IQ nicht mehr in den Mund nehmen darf.
Kommentar ansehen
29.09.2013 22:11 Uhr von aminosaeure
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fruchtzucker tut nicht gut...!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?