28.09.13 17:02 Uhr
 4.095
 

USA: Auftragskiller "Rambo" festgenommen

Joseph Hunter, Spitzname "Rambo", wollte in Liberia einen Mitarbeiter der US-Drogenbehörde D.E.A. sowie einen Informanten ermorden. Jetzt wurde der Amerikaner und sein Team festgenommen.

Under-Cover-Agenten boten ihm den Job im Mai an. "Rambo" sagte, er habe bereits Erfahrung als Auftragskiller. Hunter versammelte daraufhin ein Team an ehemaligen Soldaten, darunter zwei Deutsche.

Die Männer wurden in dieser Woche festgenommen und müssen sich nun in den USA wegen Mord-Verschwörung sowie geplanten Drogenhandel verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Killer, Rambo
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 17:26 Uhr von polyphem
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Rambo hat nie ein Team gebraucht.
Kommentar ansehen
28.09.2013 20:25 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
fuerdiedummen,
ja, der arme Auftragsmörder...
Kommentar ansehen
28.09.2013 21:55 Uhr von Slingshot
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Minus für das verdammte Bild.
Kommentar ansehen
28.09.2013 22:32 Uhr von smith611
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Krass!
Kommentar ansehen
29.09.2013 10:02 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl zuviel Aktion Kino gesehen der "fucking Idiot"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?