28.09.13 14:34 Uhr
 294
 

Deutschland: Kapitalflucht ins Ausland wegen Mini-Zinsen

Immer mehr Unternehmen und Privatleute in Deutschland bringen ihr Geld ins Ausland. Die Bundesbank meldet, dass mittlerweile die Auslandsforderungen (Stand: Ende 2012) bei über sieben Billionen Euro liegen. Das sind 6,5 Prozent mehr als im Jahr davor.

Diese Kapitalflucht geschieht infolge der aktuellen Mini-Zinsen in Deutschland, so die Bundesbank.

Die Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland stiegen dagegen lediglich um 3,5 Prozent auf 5,94 Billionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Ausland, Mini, Zinsen, Kapitalflucht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 14:40 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ja ja, viel Spaß mit 5 % in Zypern!
Kommentar ansehen
28.09.2013 15:18 Uhr von Kochi56
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt sicher bessere und sichere Angebote als Zypern...
Wer sein Geld, wie ich, durch Arbeit erspart hat und davon nun auch Zinsen haben möchte, ist halt in Deutschland derzeit nicht gut bedient.

Schau dich doch mal um, z.B. Postbank Girokonto 0%, Sparkonto 0,2%, Tagesgeldkonto 0,25%.

Im Gegenzug RaboDirect in Holland, 1,50% Tagesgeldkonto inkl. Zinseszins und monatlicher Gutschrift.
Gibt sicher noch viele weitere gute/bessere Angebote für Privatpersonen.
Kommentar ansehen
28.09.2013 16:52 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Kochi56

Für 1,5 % muss man nicht ins ausland, das bekommt man auch in de....
Kommentar ansehen
29.09.2013 13:15 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann wundern wenn die Bank mit mehr Zinsen als Einlagensicherung pleite ist und die Kohle "enteignet" wird...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?