28.09.13 12:40 Uhr
 683
 

Straßenrennen: Russland kann nicht an WM teilnehmen - alle Fahrräder gestohlen

Am kommenden Sonntag finden die Weltmeisterschaften im Straßenrennen statt. Das russische Team wird jedoch nicht teilnehmen, da alle Fahrräder gestohlen wurden. Dies teilte Teamleiter Alexander Kolobnew am heutigen Samstag mit.

Kobolnew erklärte, dass die Räder in der Nacht zum Samstag gestohlen wurden. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, schrieb er auf seinem Twitter-Kanal. Der Radfahrer gewann bei den Weltmeisterschaften von 2007 und 2009 die Silbermedaille.

Das Elite-Rennen für Männer findet morgen statt. Die Route ist 272,3 Kilometer lang und führt die Radfahrer von Lucca nach Florenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: WM, Russland, Diebstahl, Weltmeisterschaft
Quelle: www.sbs.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2013 16:05 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Willkommen in Italien.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?