28.09.13 11:55 Uhr
 236
 

Russland: "Pussy Riot"-Sängerin Nadezhda Tolokonnikova in Haftklinik verlegt

Die Sängerin Nadezhda Tolokonnikova (Pussy Riot) wurde wegen ihres Hungerstreiks im Gefängnis, nun in ein Haftkrankenhaus verlegt. Nur Stunden zuvor war ihr Antrag auf Verlegung in ein anderes Gefängnis abgelehnt worden.

Tolokonnikova (23 Jahre alt) ist seit gut einer Woche im Hungerstreik. Die letzten fünf Tage hat sie nur Wasser zu sich genommen. Die Verlegung in das Krankenlager wurde von den Ärzten im Gefängnis angeordnet.

Die Gefängnisverwaltung behauptet, Tolokonnikova würde nur versuchen, das System zu erpressen, weil man ihre Anfragen für eine Sonderbehandlung abgelehnt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Krankenhaus, Hungerstreik, Pussy Riot
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 14:08 Uhr von TausendUnd2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr eigentliches Ziel war aber nicht die Verlegung, sondern diese Nachricht.
Kommentar ansehen
28.09.2013 17:32 Uhr von polyphem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alles was diese Frau vor weiterer Folter schützt ist eben Öffentlichkeit. Das russische Strafsystem muss genauso reformiert werden wie deren Demokratie. Allein die Schwulenverfolgung zeigt doch, dass sich dieses Land noch im frühen 20. Jahrhundert befindet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?