28.09.13 11:04 Uhr
 968
 

Künftig keine Beats mehr für HTC

Der Smartphone-Hersteller HTC und der Kopfhörer-Spezialist Beats Audio gehen künftig getrennte Wege. 2011 hatte sich HTC mit 50,1 Prozent bei Beats eingekauft. Man zahlte damals rund 300 Millionen Dollar.

Zwischenzeitlich holte sich Beats die Hälfte der Anteile für circa 165 Millionen Dollar bereits wieder zurück, jetzt erwirbt man den Rest für 265 Millionen Dollar.

Zu Beginn der Partnerschaft hatte sich HTC erhofft, dass mit den Kopfhörern von Beats, welche den Smartphones beilagen, auch die Verkäufe steigen. Dies gelang allerdings nicht in dem gewünschten Umfang. HTC kämpft seit einiger Zeit mit Absatzproblemen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausstieg, HTC, Kopfhörer, Beats
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 11:48 Uhr von Really.Me
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ bad_beaver

Hast du eine Quelle. Hab mir vorhin mehrere Berichte durchgelesen und überall steht drin das die Partnerschaft beendet wird.

Der Einstieg bei Beats war - wie ich es verstanden habe - eine Zweckbeziehung die jetzt endet.
Kommentar ansehen
28.09.2013 11:48 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Super Geschäft kann man da nur sagen: für 300 Millionen verkauft und für 530 Millionen wieder zurück gekauft. Versteh ich irgendwie nicht. Wenn die Zusammenarbeit nicht funktioniert hat (Ziele verfehlt), warum wird der Rückkauf dann teurer?

Ich frage mich auch: Wie viele tolle Entwicklungen wären mit dem Geld möglich gewesen...ach so, darum geht es ja gar nicht mehr. Viel wichtiger ist, dass die die nichts produzieren noch mehr Geld verdienen.
Kommentar ansehen
28.09.2013 11:53 Uhr von ph-neutral
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe diesen Hype um die Beats sowieso nicht.
Ich habe sie mit dem HTC One bekommen und bin etwas enttäscht von den Dingern.

Aber zu den Absatzproblemen von HTC, das kommt davon wenn man jahrelang verschlafen hat ein vernünftiges Marketing zu machen.

HTC war vorreiter was Smartphones mit Android angeht.
Man könnte fast sagen, bis zum HTC One kannte eine vielzahl der Kunden HTC garnicht oder betrachtete diese als kleinen Hersteller.

Schade eigendlich.
Kommentar ansehen
28.09.2013 12:32 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ph-neutral
"und bin etwas enttäscht von den Dingern."

Preis-Leistungsverhältnis: Note 6

Es ist absolut unverständlich für Kopfhörer dieser Qualität mehr als 30 € auszugeben.
Kommentar ansehen
28.09.2013 13:03 Uhr von ph-neutral
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy

da geb ich dir vollkommen Recht, die Dinger sind mehr als 30 € nicht wert, eher noch weniger.

Gut das die Dinger nicht der Kaufgrund für mein HTC waren.
Kommentar ansehen
28.09.2013 13:42 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ph-neutral

Die Teile die beim HTC One dabei liegen sind meines Wissens KEINE Beats..

Die Beats sind ein guter Marketing gag verhält sich wie mit Bose Die Kunden denken sie kaufen etwas gutes doch im Eigentlichen sind die Sachen die sie gekauft haben nicht einmal die Hälfte wert von der Qualität sehen halt gut aus und das ist auch meistens der Grund warum man es sich kauft.
Kommentar ansehen
28.09.2013 13:55 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also haben sich die Kopfhörer besser verkauft als die Smartphones.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?