28.09.13 11:00 Uhr
 1.304
 

EU will bei Apple für einen Einheitsstecker sorgen

Bis 2009 war es noch so, dass jedes Handy einen unterschiedlichen Stecker hatte. Doch da konnte die EU alle Hersteller, bis auf Apple, dazu bewegen, nur noch den Micro-USB Anschluss zu verbauen.

Die EU will nun auch Apple dazu bringen, den einheitlichen Ladestecker zu verbauen.

Am Donnerstag stimmte das EU-Parlament für einen Gesetzesentwurf, der dafür sorgen solle, dass Apple den Einheitsstecker verwenden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ShortiesSammler
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Apple, USB, Ladekabel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 11:16 Uhr von Bud_Bundyy
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Das war fällig!
Kommentar ansehen
28.09.2013 11:57 Uhr von ghostdog76
 
+10 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2013 12:00 Uhr von timsel87
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2013 12:10 Uhr von LucasXXL
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
timsel87 wie geht ihr alle mit dem Handys um??? hab da noch nie Probleme gehbat.
Kommentar ansehen
28.09.2013 12:56 Uhr von WhatZitT00ya
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2013 13:35 Uhr von Soref
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht was manche Leute Probleme mit dem microUSB haben?
Noch dazu an WhatZitT00ya. Wozu brauchst du Licht? Der Stecker hat eine bestimmte Form, wenn man einmal weiß wie man ihn halten muss geht das auch in absoluter Dunkelheit.

Oder brauchst du auch Licht um eine Ketchup-Flasche wieder zu verschließen?
Kommentar ansehen
28.09.2013 15:03 Uhr von NOOBCHEN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Soref, gewisse Ketchup-Flaschen sind echt schwierig zu schließen!

Aber wie die mit ihrem Stecker umgehen, weiß ich auch nicht.
Sogar bei mir halten diese Teile jahrelang, obwohl ich nicht gerade einen "grauen Daumen" habe.
Kommentar ansehen
28.09.2013 17:23 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann von Micro-USB halten was man will, er ist verglichen mit Mini-USB aber ein gewaltiger Rückschritt, weil er sich bei weitem nicht mehr so leicht blind einstecken läßt und die Buchse auch deutlich leichter beschädigt werden kann.
Zu allem Übel haben wir jetzt auch noch Micro-USB 3.0 an der Backe, was bedeutet daß man erst einmal eines von drei verschiedenen Kabeln finden muß damit man das Ding an den PC anschließen kann.
Kommentar ansehen
28.09.2013 17:24 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also hatte werder damals beim HTC Wildfire die Buchse geschrottet, noch beim Samsung Note 2^^

und bisher ist halt der Micro USB bei allen Herstellern noch ausreichend genug... denke mal irgendwann werden die vielleicht auf einen anderen Stecker umschwenken, aber halt wieder alle den gleichen^^
Kommentar ansehen
28.09.2013 18:09 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ohje wer nutzt noch ein Kabel zum Laden oder Datenaustausch außer im Notfall.

Wireless Charging und Wlan/BT/NFC Sync ist die Zukunft.

Mein S4 und davor S3 haben wen es hoch kommt alle 4 Wochen mal ein Stecker gesehen.
Kommentar ansehen
29.09.2013 09:39 Uhr von Retrogame_Fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kauf trotzdem nicht diesen überteuerten schrott
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:44 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi hi.

Wenn ich Apple wäre würde ich diese Reglung ganz geschickt umgehen. Und das sogar legal.

Ich würde einfach nur den EU-Stecker für die Funktion der EU nutzen. (Aufladen des Teils)

Für alles andere. Sync + Anschluss an andere Geräte würde ich bei mein Stecker bleiben. Argumentieren würde ich das ganze (was Apple ja schon macht) mit Sicherheitsaspekten.

Und schon guckt die EU in die Röhre. :)

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?