28.09.13 10:58 Uhr
 597
 

Bäckerei in Österreich: Lebkuchen mit "Ejakulat" - Weibliche Angestellte klagen

Der Geistesblitz eines Bäckers aus Österreich brachte ihm eine Anzeige und eine Schadensersatzforderung von 4.000 Euro.

Nach einem Fernsehbericht kreierte er Lebkuchen in Form eines erigierten Penis. Als Ejakulat verwendete er Sahne. Bei seinen Kunden kam dies gut an, vor allem auf Polterabenden.

Allerdings fühlten sich zwei seiner Mitarbeiterinnen sexuell belästigt. Sie verklagten ihren Chef und forderten je 2.000 Euro Schadensersatz. Das Gericht wies die Klage ab und man einigte sich außergerichtlich. Die Damen sind ihren Job jedoch trotzdem los.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Angestellte, Sperma, Bäckerei, Lebkuchen
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 11:01 Uhr von DR_F33LG00D
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Bei seinen Kunden kam dies gut an, vor allem auf _Polsterabenden_."
LOL
Kommentar ansehen
28.09.2013 11:32 Uhr von kingoftf
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so, sollen sie halt ins Kloster gehen.
Kommentar ansehen
28.09.2013 13:54 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch, das waren keine Verkaeuferinnen, sondern die haben in der Backstube gearbeitet und mussten die Dinger immer in die Hand nehmen. Das hat sie dermassen geaergert, da sie in der Freizeit nie so ein Ding am lebenden Objekt mal kneten konnten.
Kommentar ansehen
28.09.2013 13:55 Uhr von tvpit
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ehemaligen Mitarbeiterinnen dachten auch nur von 12Uhr bis mittags.
Sollten doch froh sein wenn ihr Chef kreative Ideen hat und dadurch ihren Arbeitsplatz sichert.
Kommentar ansehen
28.09.2013 14:09 Uhr von fail-girl
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte zuerst da währe echtes "Ejakulat" dabei. So hätte ich die Klage eher verstanden. Aber wegen nicht menschlicher Sahne, so einen aufstand machen, klingt bisschen Prüde. Zuckerglasur sieht aber auf Lebkuchenpenise auch niedlich aus. Ohja und mit Lebensmittelfarbe alles bisschen verzieren und der spießerteil der Verwandtschaft fragt nie wieder nach Keksen oder Lebkuchen zur Weihnachtszeit.
Kommentar ansehen
06.09.2014 17:35 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und.

2. prüde Damen backen nun Lebkuchen im Kloster (wäre vermutlich der einzige Job wo es kaum Erotik gibt).

und 3 Damen die da nur Ihren Job darin sehen das sie ein Süßwarenprodukt verkaufen, freuen sich das sie Arbeit haben.

Für den Fall das einer denkt ich kann nicht rechnen. Kann ich schon, aber so was gibt in der Regel eine Umsatzsteigerung wenn man es richtig aufzieht, und das bedeutet mehr Personal und mehr Gewinn. , .

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?