28.09.13 10:57 Uhr
 232
 

Nach Flop mit der Ökopappe: Wahlplakate-Lieferant der Grünen insolvent

Es war eine tolle Idee, welche André Stephan, ehemaliger Wahlkampfmanager der Berliner Grünen, da hatte. Ökoplakte die wetterfest sein sollten und zu 100 Prozent recyclebar.

Logisch, dass die Grünen für den vergangenen Wahlkampf auf diese "grünen" Plakate setzten und bei "Pappwelle" 100.000 Stück bestellten. Recht schnell zeigte sich, dass die Plakate nicht so wetterfest waren, wie versprochen und einige durch Witterungseinflüsse zerstört wurden.

Jetzt wollen die Grünen 200.000 Euro Schadensersatz von "Pappwelle", was für das kleine Unternehmen den Todesstoß bedeutet. Circa 15 Mitarbeiter werden wahrscheinlich ihren Arbeitsplatz verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Die Grünen, Insolvenz, Flop, Lieferant, Wahlplakat
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?