28.09.13 10:05 Uhr
 268
 

Gigaset könnte nach Asien verkauft werden

Die ehemalige Siemens-Tochter Gigaset könnte bald dem asiatischen Goldin Fund gehören. Pan Sutong aus Hongkong ist der Mann der hinter dem Goldin Fund steht und dem schon Anteile an anderen Unternehmen in der Branche gehören.

Gigaset hat mit der harten Konkurrenz durch die Smartphones zu kämpfen, denn die ersetzen immer mehr die Schnurlostelefone.

Das Unternehmen will sich daher mehr auf den Bereich der Haustechnik verlagern. Vorher müssen aber noch interne Unstimmigkeiten und Altlasten abgebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Smartphone, Telefon, Siemens, Asien
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 10:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja, wer braucht heute, ausser Firmen natürlich, eigendlich noch wirklich einen Festnetzanschuss zum telefonieren?

Die Leute mit Kabelfernsehen brauchen ja nicht mal mehr zum surfen das Festnetz.

Wobei das jetzt auf D bezogen ist. Keine Ahnung, wie das in anderen Ländern ist.
Kommentar ansehen
28.09.2013 10:25 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jlaebbischer um vernüftig telefonieren zu können. Schließlich ist die Verbindung bei Vodafone zum Teil immer noch eine Katasstrofe! Rein in Ballungzentren geht aber auch nur wenn die Netze nicht überlastet sind.

Nun zu Thema, Gigaset ist schon seit Jahren tot.
Kommentar ansehen
28.09.2013 15:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lucas, kommt wohl immer auf den Provider an. In meinem Handy liegt ne Blau.de-Karte, mit der ich im E+-Netz telefoniere. Trotz aller Heulerei im Internet, über die Netzquali von E+ hab ich noch nie Probleme gehabt, ausser in Kaufhäusern (gabs da nicht letztens eine interessante News...?).

Festnetz hab ich selber auch gar nicht, surfen tu ich auch über nen UMTS-Stick am PC, welcher über ALDITalk, aso auch E+ läuft. O² hatte ich ne Weile, aber bei denen ist tatsächlich ständig das Netz überlastet. Und dabei lebe ich hier am Arsch der Welt...

AchJa, Vodafone bekomme ich hier mit Glück als GPRS-Verbindung...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?