28.09.13 09:28 Uhr
 458
 

Viersen: Alkoholisierte All-Inclusive-Urlauber sind typisch

Nach reichlichem Alkoholgenuss stritt ein Mann mit seiner Freundin so lautstark, dass sich andere Hotelgäste beschwerten. Daraufhin flog das Pärchen raus und musste seine Ferien in der Türkei vorzeitig abbrechen.

Die entstandenen Mehrkosten wollte der Reiseveranstalter nicht bezahlen. Doch das Amtsgericht Viersen verurteilte das Unternehmen jetzt dazu, dem Pärchen 166,50 Euro zu ersetzen - wegen Reisemängeln.

Die Richter argumentierten, dass bei All-Inclusive-Urlauben der reichhaltige Genuss von Alkohol typisch sei - schließlich stünden Speisen und Getränke unbegrenzt bereit. Wenn hierdurch ein lautstarker Beziehungsstreit verursacht werde, sei dies von den anderen Hotelgästen grundsätzlich hinzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stadtblatt-Pforzheim
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Alkohol, Richter, Urlauber
Quelle: stadtblatt-pforzheim.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 09:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für ne bescheuerte Urteilsbegründung?
Kommentar ansehen
28.09.2013 10:32 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaeblischer ....

das Urteil und die Begruendung ist wirklichkeitsnah, direkt aus dem Leben gegriffen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?