28.09.13 09:19 Uhr
 925
 

Frankreich: Toter Patient liegt zehn Tage unentdeckt auf dem Klo

In einem französischen Krankenhaus soll ein Patient zehn Tage auf einer Behindertentoilette gelegen haben.

Am 16. September war der schwer erkrankte Mann verschwunden und trotz langer Suche nicht wieder aufgetaucht, so der Radiosender "France Info".

Erst als die Toilette nach zehn Tagen geöffnet wurde, entdeckte man den Toten. Laut Staatsanwaltschaft wollte der 70-Jährige dort sterben, denn er war eigentlich auf ein Beatmungsgerät und Infusionen angewiesen.


WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Patient, Toilette, Toter
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2013 10:06 Uhr von OO88
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das heist auch das wenn bei einem autounfall einer stirbt wollte er das , sonnst wäre er nicht mit dem auto gefahren.
Kommentar ansehen
28.09.2013 10:29 Uhr von Babykeks
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Naja...als ich mal freiwillig in nem Kindergarten ausgeholfen hab, haben wir bei einer Suche ziemlich am Anfang auf den Toiletten gesucht...

Ich versteh nich ganz, wie eine "lange Suche" nicht alle öffentlich zugänglichen Bereiche miteinschließen kann (inkl. der Toiletten)...
Kommentar ansehen
28.09.2013 10:38 Uhr von langweiler48
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
SDieses Krankenhaus sollte mal das Ordnungsamt inspizieren werden. Wenn in einer Toilette ein Mensch 10Tage lang tot dort liegt, dann stinkt dies nicht nur nach menschlichem Kot sondern nach Verwesung. Auch sollte man die Reinemachefrau einem Geruchstest unterziehen, oder hat sie die Toilette nicht gereinigt, weil es so gestunken hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?