27.09.13 17:40 Uhr
 228
 

"Wir müssen uns auf die harte Tour hocharbeiten": Piratenpartei will nicht aufgeben

In einem "n-tv"-Interview stand die Vorsitzende der Piratenpartei, Katharina Nocum, Rede und Antwort. Sie halte immer noch an der Partei fest.

Nächsten Monat wird der Vorstand neu gewählt und dann wolle man sich auf die Europawahl konzentrieren. Dazu gebe es noch ein paar Kommunalwahlen.

"Da müssen wir uns auf die Harte Tour hocharbeiten", wird sie zitiert. Man müsse sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren und als die Piratenpartei bei zehn Prozent stand, habe man die Netzwelt erst ernst genommen. Da müsse man wieder hin.


WebReporter: Guruns
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Piratenpartei, Europawahl, Katharina Nocun
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 17:43 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Abwechslung mal nicht runterarbeiten der Rest kommt dann von alleine.
Kommentar ansehen
27.09.2013 18:01 Uhr von Ms.Ria
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich selbst kann mit den Piraten nicht viel anfangen, fand sie aber für junge Leute oder Protestwähler ganz gut. Im Grunde sind sie ne chillige Truppe die niemandem etwas böses will - und obwohl sie einen Raketenstart hatten, haben sie sich bisher noch an niemanden verkauft (siehe z.b. die Grünen und die Lobby der Alternativ-Energie, usw.).

Ich fänd´s schön wenn sie sich wieder aufrappeln würden.
Kommentar ansehen
27.09.2013 18:03 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
So schlimm ist das nicht, die Grünen habens damals auch geschafft ohne je einen Tag zu arbeiten.
Kommentar ansehen
27.09.2013 19:01 Uhr von XFlipX
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"Wir müssen uns auf die harte Tour hocharbeiten"

Ein Anfang wäre...die linksextremen Antifa-Spacken in den eigenen Reihen loszuwerden...Birgit Rydlewski(NRW-Landtag) und Oliver Höffinghoff(Berliner Senat).

Dann die sonstigen Spinner ->> Jasmin Maurer(Saarbrücker Landtag)......

XFlipX

Ps.: An die potentiellen Piratenwähler ->> ihr wählt Vertreter, die euren Tod bzw. den der Deutschen favorisieren ->> http://www.zukunftskinder.org/... ....wie krank ist das denn ?

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
28.09.2013 11:41 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ziellos, konzeptlos, kopflos. Relevant werden die wohl eher nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?