27.09.13 14:26 Uhr
 357
 

Schüler legt Internetportal von Sachsen-Anhalt lahm

Ein 18-jähriger Hamburger hat nach der Durchsuchung seiner Wohnung gestanden, im August die Internetseite des Landes Sachsen-Anhalt lahmgelegt zu haben.

Die Seite war mehrere Stunden nicht zu erreichen und auch Tage danach gab es noch Probleme Inhalte zu aktualisieren.

In der Wohnung konnten Kopien von Datenträgern als Beweise gesichert werden. Zum Motiv des Schülers ist noch nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Schüler, Sachsen, Portal
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19 Menschen mit Spitzhacke ermordet: Chinese wird zu Tode verurteilt
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
16-Jähriger bei Protesten in Venezuela durch Kopfschuss getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 14:42 Uhr von polyphem
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer klickt schon auf solche dubiosen Seiten?
Kommentar ansehen
27.09.2013 16:36 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach... deshalb gibts seit einiger Zeit die Polizeiberichte nicht mehr ._0
Kommentar ansehen
27.09.2013 19:23 Uhr von Tauphi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dee wollte bestimmrnur den terrorismus bekawmpfen, bissl uberwachen und kontrollieren schadet ja net

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?