27.09.13 13:29 Uhr
 180
 

Österreich: Verfassungsschutz erkennt keinen Hitlergruß bei FPÖ-Veranstaltung

In Österreich gab es Schlagzeilen wegen einiger Zuschauer bei einer FPÖ-Wahlkampfveranstaltung, die vermeintlich den Hitlergruß zeigen (ShortNews berichtete).

Der Verfasschungsschutz hat den Fall nun als abgeschlossen erklärt und kann keinen solchen verbotenen Gruß erkennen.

"Im Zuge eines Musikstückes hat die Person mit der einen Hand zur Melodie mitgeschunkelt, was auch die polizeilichen Videoaufnahmen gezeigt haben. Diese Gestik in einer Momentaufnahme dargestellt, hat zur Annahme des Zeigens des deutschen Grußes geführt", so die Polizei


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Verfassungsschutz, Veranstaltung, FPÖ, Hitlergruß
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 13:57 Uhr von Destkal
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...

Bei 0:24

Von der FPÖ mag man halten was man will aber das was der yp macht ist eindeutig kein Hitlergruß.
Kommentar ansehen
27.09.2013 15:33 Uhr von Wormser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Reicht schon das man sich die nase putzt in deutschen Landen...vor allem wenn man ein linkes Ekelpaket mit Pinoccionase ist :-)

Derjenige der das angezeigt hat,müsste für sämtliche Kosten aufkommen-so ein hirnloser Depp
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:54 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1933: "wer jude ist bestimmen wir", nsdap
2013: "wer nazi ist bestimmen wir", sj

zum glück ist das copyright schon abgelaufen....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?