27.09.13 11:40 Uhr
 947
 

Fußball: Bayer Leverkusen fehlte der Mut, Mesut Özil und Ilkay Gündogan zu kaufen

Der Geschäftsführer von Bayer Leverkusen, Wolfgang Holzhäuser, gab an seinem letzten Arbeitstag ein Interview, in dem er erklärte, dass sich die Werkself damals schon mit Mesut Özil und Ilkay Gündogan einig war.

Man habe aber 2008 von dem Transfer abgesehen, weil es damals Negativschlagzeilen um Mesut Özil gab. Auch mit Nürnbergs Ilkay Gündogan war man sich einig.

"Wir haben ihn aber letztlich nicht genommen, weil André Schürrle teurer wurde als zunächst gedacht", äußerte Holzhäuser: "Da hatte ich dann nicht mehr den Mut, noch einmal fünfeinhalb Millionen für Gündogan in die Hand zu nehmen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayer, Leverkusen, Bayer Leverkusen, Mesut Özil, Ilkay Gündogan, Mut
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ramazan Özcan wechselt zu Bayer Leverkusen
Fußball: Bayer Leverkusen vor Dragovic-Transfer - Kehrtwende im Toprak-Poker?
Fußball/Bayer Leverkusen: Rudi Völlers Vertrag wurde bis 2022 verlängert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 14:39 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ ouster
oder die Ahnung.
Kommentar ansehen
27.09.2013 20:10 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde ich es in Ordnung nicht so viel Geld auszugeben. Beide werden total Überschätzt!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ramazan Özcan wechselt zu Bayer Leverkusen
Fußball: Bayer Leverkusen vor Dragovic-Transfer - Kehrtwende im Toprak-Poker?
Fußball/Bayer Leverkusen: Rudi Völlers Vertrag wurde bis 2022 verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?