27.09.13 10:41 Uhr
 10.299
 

Nach Großrazzia: PC Fritz senkt Preis für angebliche Raubkopien

Wie bereits berichtet, fand bei dem Online-Händler PC Fritz eine Razzia statt. Dabei wurden ca. 120.000 verdächtige Datenträger mit Microsoft Windows 7 beschlagnahmt. Es handelt sich dabei scheinbar um Raubkopien.

PC-Fritz-Gründer Maik Mahlow wehrt sich seit dem gegen die Vorwürfe und startet jetzt einen neuen Gegenangriff - er senkt den Preis für die Windows 7-Version von 29,90 Euro auf 19,90 Euro. Da aktuell aber alle Datenträger beschlagnahmt sind, ist mit einer sofortigen Lieferung nicht zu rechnen.

Zwischenzeitlich ergaben erste Stichproben einiger Spindeln, dass es sich tatsächlich um gefälschte Ware handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, PC, Großrazzia, Raubkopien
Quelle: www.it-business.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 11:27 Uhr von Akira1971
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke eher, da ist mit gar keiner Lieferung mehr zu rechnen...
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:29 Uhr von Tattergreis
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Warum brauche ich eine CD für ein legales Win7 ich brauche doch nur den CODE alles andere ist mir Scheissegal!!
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:56 Uhr von nyquois
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die Argumentation von PC Fritz ist doch, dass die DVDs bloß Recovery-DVDs sind, was Microsoft natürlich nicht gerne sieht, da im Endeffekt das BS 2 mal benutzt wird, aber MS nur ein mal bezahlt wird. Aber völlig legal!
Kommentar ansehen
27.09.2013 12:06 Uhr von Elto
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Tattergreis

Es dürfen aber nicht 500 Benutzer den Selben "Code" benutzen.
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:11 Uhr von langweiler48
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:24 Uhr von Retrobyte
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Elto:
"Es dürfen aber nicht 500 Benutzer den Selben "Code" benutzen."

Falsch.
Firmen, Hersteller und Online-Shops erwerben in der Regel keine Einzel-
sondern eine Volumenlizenz.
Dies fängt ab 250 User pro Key an, die Grenzen nach oben sind offen.
Da kann ein individueller Key auch Zeitgleich von 100.000 Usern genutzt werden, solange die entsprechende Lizenz dafür vorhanden ist.

Guckst du hier:
https://www.microsoft.com/...
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:25 Uhr von jupiter_0815
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Elto

... 500 mit dem selben " Code "

Funktioniert schon beim aktivieren nicht. :-)

@Tattergreis

....wozu brauche ich eine cd....

Zum installieren? Es sei den Du hast eine Recovery auf´er Festplatte. Bei neuer Festplatte brauchst Du wieder, eine Cd.
Aber solange Du einen Legalen Code hast ( der ominöse Aufkleber auf´m Rechner ) kannst Du Dir jederzeit eine Iso aus´m Internet runterziehen brennen, fertig. Legal.
Ps.: Das System muß natürlich zum Key passen. Welches Betriebssystem steht auch auf´m Aufkleber... Home Premium, Pro usw.

Solange Du den Key hast ist der Rest Scheissegal. That´s right.
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:30 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Retrobyte

Ok. Wieder was gelernt. Dachte nicht das man soviele Lizenzen erwerben kann. Ups.

Sorry Elto :-)

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:44 Uhr von Tigoci33
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://easytopia.de/...

hier kann man sich jederzeit eine windows-dvd legal und kostenlos downloaden. die brauch´ man zum beispiel wenn der hersteller des notebooks das man gekauft hat, gar keine windows-dvd beigelegt hat (eben aus dem grund dass man die lizenz nicht mehr weiterverkaufen kann, weil windows nicht ohne datenträger verkauft werden darf)
Kommentar ansehen
27.09.2013 15:01 Uhr von xDP02
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ langweiler48
Mal ehrlich, wie blöd kann man als user sein um mit einer illegalen Version Online-Updates zu ziehen. Ich hab solche Leute immer für einen Mythos gehalten.
Kommentar ansehen
27.09.2013 15:15 Uhr von jo-28
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Nochmal für alle: Die Lizenzen kommen von Firmen-PCs, die diese Lizenzkeys normalerweise überhaupt nicht verwenden, da sie Volumenlizenzen von MS beziehen.

Ist nur eine Schmutzkampagne um Händler wie PC Fritz in den Dreck zu ziehen.

Die Keys sind echt, 100% gültig und der Handel damit ist legal! Und die scheiß DVD braucht eh kein Mensch.
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:27 Uhr von Petaa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Genau Windows 7 Installer kann man legal direkt von MS als Image herunterladen. Wichtig ist die Lizenz um es legal zu machen. Und eben diese Lizenzen sind vollkommen legal als OEM weiter zu verkaufen. MS sieht das natürlich nicht gerne und versucht solchen Händlern das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Nach Feststellung, dass es sich im legale Lizenzen handelt, hoffe ich es gibt ne entsprechenden Klage von PC Fritz gegen MS Deutschland auf Schadenersatz für den entgangenen Umsatz in der Zeit.
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:34 Uhr von Petaa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die CDs sind nach deutschen Recht vollkommen egal. Da könnten sie sogar gebrannte unbeschriftete Rohlinge beilegen. Wenn die Lizenzsticker natürlich gefälscht sind, ist das ein Problem ;-)

Die können aber natürlich schon gefälscht eingekauft worden sein. MS muss PC Fritz also auch noch nachweisen, dass sie diese gefälschten Lizenzen wissentlich weiter verkauft haben.
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:37 Uhr von jo-28
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Nope. Die Aufkleber sind echt, und Scheiben gabs nie "echte", schon seit Jahren werden die PCs ohne diesen überflüssigen Müll ausgeliefert. Deswegen natürlich der ganze Zirkus, weil er einfach ein aktuelles Image auf DVD beigelegt hat.
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:47 Uhr von Petaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Korrekt!

Ich habe hier sogar zwei thailändische PC Sticker mit Sicherheitsstreifen und allen Merkmalen. Die wurden in einem einfachen dünnen kleinen Briefumschlag von dort verschickt. Auch das sind gültige Lizenzen solange in meinem Haushalt wenigstens ein korrektes Installationsmedium für Windows 7 existiert.
MS geht es dabei einen feuchten Scheiss an ob ich das aus Langeweile auf 400 Disketten verteile oder einen bootfähigen USB Stick erstelle!

Bei einem Weiterverkauf ist ein Datenträger keine Pflicht solange der Kunde einen gültigen Datenträger besitzt. Insofern kannst Du dieses Urteil gleich wieder vergessen ;-)

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:57 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das was Du meinst ist das reine Markenrecht und hat mit der Gültigkeit der Lizenzen nicht das geringste zu tun.

Solange PC Fritz da ausdrücklich OEM an die Lizenzen geschrieben hat, sind sie aus dem Schneider. Wenn sie aber die Datenträger "nachgemacht" haben und die Datenträger den Eindruck erwecken von MS original zu sein, es aber nicht sind, können sie deswegen Probleme bekommen. Wie schon gesagt ein einfacher Rohling tut es beim Verkauf schon und es darf der Datenträger auch ganz weggelassen werden.

Egal was da bei diesem Streit heraus kommt die Lizenzen bleiben gültig ;-)

ps

Bei Office macht sich sogar MS nicht mehr die Mühe überhaupt Datenträger beizulegen....

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 19:11 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie denn die beigelegten COAs aussehen und ob diese ok sind. Wenn ja ist auch die Lizenz gültig.

Das BGH halt ein Markenrecht Urteil gefällt und das wars. In dem Urteil steht an KEINER Stelle, dass es vorboten ist die Lizenz ohne Datenträger zu verkaufen SONDERN, dass der Datenträger wenn es ein Original ist auch zu der Lizenz direkt 1:1 gehören muss:

"Dabei wurden Datenträger veräußert, die mit Echtheitszertifikaten versehen waren, die ursprünglich nicht aus demselben Paket (Computer mit Sicherungs-CD) stammten."

Sprich Original-CD von Rechner 3 und Lizenz von Rechner 1 geht nicht. Aber Lizenz ohne CD ist ok und Lizenz von Rechner 1 + CD von Rechner 1 geht genauso ;-)

Mein letzter und einziger Windows Vista Kauf hatte z.B. den Aufkleber dabei und eine CD auf der ausdrücklich drauf stand, dass diese aus dem öffentlich verfügbaren Image von der MS Homepage erzeugt wurde. Das ist legal und kein Problem ...
Kommentar ansehen
27.09.2013 20:09 Uhr von muhukuh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es geht hier darum das datenträger und gefälschte lizenaufkleber verkauft wurden von pcfritz

Petaa also denkst du das eine kleine firma wie pcfritz kapital von einen warenwert von ca. 500.000 euro mal so eben im lager liegen hat?


[ nachträglich editiert von muhukuh ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 20:27 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ xDP02
Wie blöd kann man sein, bei täglich neu auftauchenden Sicherheitslecks die Windows-Updates zu deaktivieren? Egal, welche Version man einsetzt...
Ich hab solche Leute immer für einen Mythos gehalten, aber geben muss es sie, sonst wäre nicht jeder Jahre alte Virus immernoch so quicklebendig.....
Kommentar ansehen
28.09.2013 14:42 Uhr von ansi4713
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann nur sagen, ich habe von denen ende letzten Monats ein Win7 erhalten, ging jetzt die Tage an M$ PID Service.
Warum, ganz einfach, weil der COA mir höchst verdächtig vorkam, nachdem ich ihn mit einem praktisch identischem verglichen habe.
Lauter bunte Punkte statt Mikroschrift, Hologrammstreifen hatte nur einfache Rechteckmuster ohne Buchstaben usw. Das das so nicht in Ordnung sein kann sollte doch jedem klar sein, oder würde hier jemand ernsthaft auch einen Geldschein annehmen wo im Hologramm ein Smily anstatt des Eurozeichens zu sehen wäre?
Sicherheitsmerkmale sind dafür da, das man eine Fälschung von einem Original unterscheiden kann, weil sie halt nur mit entsprechend hohem Aufwand zu fälschen sind.

[ nachträglich editiert von ansi4713 ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?