27.09.13 10:39 Uhr
 2.402
 

Griechenland: Militär will möglicherweise die Regierung stürzen

Erstmals haben Unruhen das Militär Griechenlands ins Spiel gebracht. Es wird eine Regierung der nationalen Einheit gefordert, weiter werden Vermögen von deutschen Firmen konfisziert. Am kommenden Samstag ist von den Reservisten eine Groß-Demo geplant, welche als Putsch-Versuche gewertet werden könnte.

Die Reservisten fordern, dass Familien mit einem Einkommen unter 25.000 Euro von der Steuer befreit werden, weiter sollen illegale Einwanderer abgeschoben werden. Premier Antonios Samaras gerieten über die Aktion des Militärs in Panik und drohte einigen der Militärführung mit Konsequenzen.

Die Euro-Retter wie ESM-Chef Klaus Regling bestehen weiter darauf, dass Griechenland seine Schulden weiter begleicht, immerhin hat Griechenland hervorragende Kreditbedingungen, die sie innerhalb der nächsten 30 Jahren unter niedrigen Zinsen abbezahlen dürfen, was einem Schuldenschnitt gleichen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Best_of_Capitalism
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Griechenland, Militär
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 10:57 Uhr von schildzilla
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn der erfolgreiche Putsch teilweise sehr fatale Folgen hätte, könnte ich mir vorstellen, dass es dem Rest der Menschen in der EU klar machen könnte, dass sie sich nicht dem Willen und der Geldverprassung sowie der persönlichen Bereicherung der Politiker und Banken unterwerfen müssen.

Die Bürger der EU vertreten auch trotz der Hetze durch die Medien (teile und herrsche) ähnliche Interessen und werden absichtlich von den oberen in die Armut gedrängt und gegeneinander aufgebracht.

Durch Schulden kann man sich ein billiges Sklavenvolk schaffen und der Gewinner ist die Elite.
Glaubt nicht die ganze Hetze durch die Medien und macht euch ein neues Bild.

Unsere Rettungspakete gingen zu rund 90% an die Banken!

[ nachträglich editiert von schildzilla ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:06 Uhr von Lucianus
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Das was die Reservisten fordern ist absolut ok.
Steuerbefreiung ist natürlich quatsch. Aber Griechenland (bzw. die Reichen, korrupten) muss aufhören das Geld bei den ganz kleinen abgreifen zu wollen die nichts mehr haben.
Das wird natürlich Händereibend hingenommen, zum einen bekommt man trotzdem Geld rein, und zum anderen sieht die ganze Welt die Demos etc. und das Griechenland ja alles versucht. Pure PR.

Sollte es in Griechenland einen Militär-Putch geben wird es richtig Interessant. Aber ich glaube nicht dran.


@Wolfsburger
"die Vermögen VON deutschen Unternehmen werden konfisziert. "
NICHT "die Vermögen werden DURCH deutsche Unternehmen konfisziert"
Unterschied geschnallt?


[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:07 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Deutsche Firmen konfiszieren Vermögen...selten so einen Blödsinn gehört,"

Steht da ja auch nicht
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:09 Uhr von Sirigis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
.....Vermögen von deutschen Firmen......damit ist gemeint, dass die Putschisten (wenn sie an die Macht kommen) die Vermögen von deutschen Firmen einkassieren wollen, und nicht umgekehrt....sozusagen als Reparationszahlungen....
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:29 Uhr von quade34
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Die Griechen hatten schon mal eine Militärdiktatur. Die werden nicht so blöd sein, sich vor deren Karren spannen zu lassen.
Die Militärs stellen ähnliche Forderungen wie bei uns die Linke.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:53 Uhr von Xaardas
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ganz stark, beschlagnamt das Vermögen von Ausländischen Investoren und Unternehmen....sicher wird die Wirtschaft so noch viel eher angekurbelt und Investoren werden sich sicherlich Griechenland als nächstes Vornehmen, um dort Geschäfte aufzuziehen (auch wenn es sich bei der Forderung um deutsche Firmen handelt ist sowas nichts Rechtens nach inernationaler Rechtssprechung und signalisiert auch anderen Investoren, dass es viel zu Risikoreich ist in Griechenland zu investieren).

Sry bei allem Verständnis und Mitleid, welches ich für die leidende Bevölkerung habe, solche Unrechtshandlungen darf es nicht geben. Was kommt als nächstes?
Enteignung der Deutschen/Ausländer, welche sich vor ein paar Jahren ein günstiges Grundstück geschossen haben? Deportation? Ganz klasse, wenn die damit Erfolg haben wars das mit Girechenland international gesehen auf Jahrzehnte.

Ganz zu schweigen, dass die darauf folgenden Unruhen sich über ganz Europa ausbreiten könnten. Außerdem zieht das Flüchtlingswellen und soziale Unruhen für die Länder nach sich, welche die Flüchtlinge aufnehmen usw..

[ nachträglich editiert von Xaardas ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 12:15 Uhr von Götterspötter
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte Griechenland ...!! macht DAS !!

Damit die derzeitige Europapolitik mal merkt das Europa aus Menschen besteht und nicht aus Börsengewinnen und Banken !!!!

Bitte Bitte Bitte ...... macht den Anfang !

Ich stehe 150% hinter diesem Putsch !
Kommentar ansehen
27.09.2013 15:00 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt muss Merkel aber mehr geld hinschicken...
mindestens 100 milliarden...damit die banken genug geld haben..um es den russischen anlegern auszuzahlen....geht ja nicht..das russenfreundin Angie die verprellt...
nachher wird Putin noch böse

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?