27.09.13 10:15 Uhr
 2.093
 

Tacho, Ersatzrad, Zündschlüssel gibt es bald nur noch im Museum

In einigen Jahren wird man so manches Auto-Teil nur noch im Museum bewundern können. Wo uns seit über 100 Jahren eine Nadel die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt hatte, sitzt heute oft ein digitaler Tacho.

Für die Fensterkurbel sieht es schon länger schlecht aus. Der elektrische Fensterheber hat sich auch bei Billigautos als Serien-Ausstattung durchgesetzt. Doch nicht nur "greifbare" Dinge wie der Schaltknüppel, der Kofferraumgriff, den Zündschlüssel oder Ersatzrad verschwinden.

Auch der Motorsound wird bald ein anderer sein. Spätestens wenn Elektroautos für uns zum Leben dazu gehören, werden röhrende Motoren der Vergangenheit angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Museum, Technik, Tacho
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 10:19 Uhr von Gnarf456
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Das Zündschlüssel"... aha.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:23 Uhr von tryo
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
das alles ist dann im museum geich neben den plattenspielern, schallplatten und dachbodenmumien zu finden...
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:45 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte doch was, wenn es irgendwann keinen Tacho mehr gibt und das Fahrzeug aufgrund seiner globalen Position (Ich sag absichtlich nicht GPS-Position) weiss, wie schnell man auf der Strasse maximal fahren darf. Dementsprechend wird dann dem Motor mehr oder weniger Leistung freigegeben.
Zugegeben, sowas ist reine Zukunftsmusik, aber in vielen Jahren wird Autofahren nur eine untergeordnete Rolle spielen. Das Fahrzeug wird dann rein nur noch als Transportmittel genutzt und fährt bestimmt igendwann auch autonom.

Was definitiv in naher Zukunft aber ausgedient haben wird, ist die Handschaltung. Bei allen Hybriden ist heute ja eine Automatik notwendig.
Nächste Stufe ist dann der Wegfall der Automatik
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:19 Uhr von El_Caron
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire
Vorher wird wohl der Autopilot kommen. Mal davon abgesehen, dass Überholen unseren verehrten Verkehrsteilnehmern, die gerne mal 10km/h unter Limit fahren, die Hölle wird.

Kann man jetzt schon mal in den Beneluxländern ausprobieren. Die haben zwar keine Drossel, aber drakonische Strafen. Fand ich extrem unangenehm.
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:37 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, drakonische Strafen für schnelles Fahren gab es in Frankreich und Italien eigentlich schon immer. Fuhr man als Ausländer dort am Limit, erntete man böse Blicke bis Hupkonzert. Die wollten sich nicht bremsen lassen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:07 Uhr von msh1n0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei neuen Autos aus dem unteren und mittleren Preissegment sind Tacho und gewöhnlicher Zündschlüssel Standard. Elektrischer Fensterheber ist meistens nur vorne und das Ersatzrad ist zwar meistens nicht beim neuen Auto dabei, aber einen Platz dafür hat man im Kofferaum trotzdem noch, das wurde nur wegen der Kosten gestrichen. Beim Kofferraumgriff sieht es genausu aus, nur bei den Autos im oberen Preissegment braucht man keinen. Ich weiß nicht, wie langfristig dieses "bald" sein soll, aber das wird noch dauern....
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:46 Uhr von El_Caron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@quade
Da wird es ja auch nicht durchgesetzt. In Frankreich streikt die Polizei und Italien ist eh ne Anarchie.
Kommentar ansehen
27.09.2013 14:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der E-Fensterheber ist eines de wenigen Elektrischen Helferlein, welche ich gut finde. Es ist einfach siherer, wenn man während der Fahrt, die Fenster bequem per Knopf bedienen kann, statt kurbeln zu müssen.

Nen digitalen tacho hatte Opel übrigens bereits Anfang der 80er in verschiedenen Autos drin. Wollten die Kunden aber nicht. Jetzt sinds gesuchte Austattungsmerkmale im Gebrauchtsektor.
Kommentar ansehen
27.09.2013 15:08 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer,

Ich verstehe nicht, wie man sich son Opel Mäusekino ins Auto bauen kann. Die aktuellen digitalen Displays sind ja kein Vergleich zu den starren Anzeigen im Sieben-Segment-Style aus den 80er von Opel

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 16:16 Uhr von Jason31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bedauerlich finde ich den Trend weg vom Reserverad, hin zu diesen "Tire-Repair-Kits". Ich bin auch froh, dass ich bisher in den Autos dich ich gekauft habe, immer ein Reserverad vorhanden war oder dies als Option wählbar war.
Ich bin in mehreren Jahrzehnten Autofahrt bisher zwar nur 3 mal auf Grund von Reifenpannen liegen geblieben, hätte mit dem Repair-Kit 3 mal aber rein gar nichts mehr anfangen können.

Und ob das Tacho nun ein Display ist oder man bei den Fenstern kurbelt oder den Knopf drückt, ist mir offengestanden sowas von egal. Was ich nur dort Kontraproduktiv finde, sind die Tachos wo kein Zeiger dargestellt wird, sondern es als Zahl angezeigt wird. Es macht das "Gefühl" für die Geschwindigkeit etwas synthetisch.
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre seit über 30 Jahren Auto - hatte aber immer einen Zündschlüssel, eine Gangschaltung und musste das Fenster immer von Hand hochkurbeln.
Bei mir stehen allerdings auch noch Schallplattenspieler und Tonbandgeräte und sind im gewerblichen Dauergebrauch.
Kommentar ansehen
27.09.2013 17:31 Uhr von Botlike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin da auch sehr zwiegespalten. E-Fenster find ich super, besonders auch hinten (schnell mal ohne Durchzug lüften)... Tempomaten find ich manchmal ganz nett (wenn man Anhänger fährt z.B.) aber teilweise auch extrem gefährlich, weil die Aufmerksamkeit sinkt. Digitaltacho find ich unglaublich nervig, man hat gar kein Gefühl für die Geschwindigkeit mehr. Und das Automatikgetriebe.... bitch please, wie langweilig soll Autofahren denn noch werden?
Kommentar ansehen
27.09.2013 18:46 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1) Ich will meinen Motorsound

2) Ich will meinen Drehzahlmesser

3) Analoger Tacho finde ich mitunter immer noch am schönsten. Beim Motorrad hat man sich dran gewöhnt.

Aber Analog ist einfach ein wenig Bewegung mit dabei :-)
Kommentar ansehen
27.09.2013 19:13 Uhr von Rekommandeur
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ SN_Spitfire
Eine solche Motordrossel, die den Motor bei entsprechender Geschwindigkeitsbegrenzung runter regelt, halte ich für ausgesprochen gefährlich.
Ich hatte in meinen 20 Jahren Autofahren schon genug Ereignisse gehabt, denen ich nur mit ordentlich Gas geben entkommen konnte, um einen Unfall zu vermeiden.
Ich war zwar kurzfristig zu schnell, aber konnte das Leben eines Verkehrsteilnehmers und meines retten.
Da hätte auch Bremsen nicht geholfen.

Sollte mir in Zukunft diese Option einfach so genommen werden, halte ich das für einen gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr.
Kommentar ansehen
27.09.2013 20:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fireproof, es ist wohl die Exklusivität des seltenen, wenn man eins der letzten überlebenden Mäusekinos im Auto hat.

Bei meinem Rekord ist jedenfalls nur ein analoges Instrument verbeut. Und das auch noch ohne Drehzahlmesser.

Mal schauen, falls ich während der Restaurierung an eine Version mit DZM kommen sollte, wird der zumindest nachgerüstet.
Kommentar ansehen
27.09.2013 20:58 Uhr von kostenix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich will keine digital anzeige... schöne analoge nadel !!!
Kommentar ansehen
27.09.2013 21:13 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst die S Klasse hat die Tachnnadel noch^^ nur als Digitaler Form xD

ach und der Motorsound wird schon heute bei Verbrennungsmoteren schon künstlich erzeugt und verändert ;)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?