27.09.13 09:10 Uhr
 5.480
 

USA: Lotto-Millionär ist unglücklich und will sein altes Leben zurück

William Seeley aus Manahawkin (New Jersey) knackte zusammen mit 15 Arbeitskollegen den Lotto-Jackpot von 86 Millionen Dollar und bekam davon rund vier Millionen. "Ich bin glücklich, glücklich, glücklich", so seine ersten Worte in einem Fernsehinterview.

Doch nun ist der Automechaniker unglücklich und will sein altes Leben zurück. Nachdem er seinem krebskranken Vater eine Chemotherapie bezahlte, sich Autos und eine Jagdhütte kaufte und Verwandten aushalf, melden sich immer mehr Betrüger und falsche Verwandte bei ihm und er wurde sogar bedroht.

Der Lottogewinn sei ein Fluch, so seine Frau. Seeley will nun in seine Jagdhütte ziehen, um den Rummel hinter sich zu lassen. Nun hat ein Glücklicher letzte Woche alleine 400 Millionen Dollar (rund 300 Millionen Euro) im Lotto gewonnen. Den Lottoschein holte er sich beiläufig beim Hot Dog-Kauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Lotto, Millionär, Unglück
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 09:15 Uhr von Sparrrow
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
Aus diesem Grund würde ich sowas geheim halten bzw. nicht damit ins Fernseher gehen und der Presse verbieten meinen Namen zu veröffentlichen.
Kommentar ansehen
27.09.2013 09:26 Uhr von Gnarf456
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Problem, ich nehm das Geld gerne. Dann hat er keine Probleme mehr, und ich auch nicht. Win-win-Situation.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:00 Uhr von aminosaeure
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine mich erinnern zu können, das man in manchen Ländern den Lottogewinn nicht verheimlichen kann da man es öffentlich machen muss.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:05 Uhr von MarcTaleB
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA kann man einen hohen Gewinn nicht geheim halten. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in den USA nämlich nicht dieses Namensgeheimnis. Die Lottogesellschaften geben die Namen raus und dann hängt die Presse sich denen an die Fersen.
Um das zu umgehen, gründen viele Gewinner zuerst eine Firma oder eine andere rechtliche Gruppe ohne Personennamen dahinter und lassen das Geld dann von einem Rechtsanwalt abholen, der den Namen dann nicht preis gibt.

Edit: Da war die Säure wohl etwas schneller...

[ nachträglich editiert von MarcTaleB ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:08 Uhr von Ms.Ria
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Vier Millionen gehen ja noch...wenn er nicht aufpasst (Autos, Häuser, Schnorrer, Luxusleben), ist er schneller wieder in seinem alten Leben als ihm recht ist.

Aber bei 400 Mio würde ich komplett durchknallen. Wow, unvorstellbar.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:40 Uhr von GroundHound
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß auch, dass es für mich nicht gute wäre, viel Geld zu gewinnen. Ich würde nur in Untätigkeit versacken.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:43 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

Dein Auto kernsanieren mag ja vielleicht noch unerkannt gehen aber sobald du überwiegend im Ausland lebst wird es dein Umfeld ja mitbekommen :) Oder meinst die wundern sich nicht wenn du auf einmal nur noch von September bis März da bist?
Kommentar ansehen
27.09.2013 12:54 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann befreie ich die Schnullerbacke mal von seinem Leid --->

Meine Kontonummer = 564587 ......

bitte noch vor Xmas :) überweisen
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:03 Uhr von Guruns
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, man sagt so einfach das zu verheimlichen. Nur ist das ín der USA etwas anderes. Da werden auch Löhne offen gelegt.
Kommentar ansehen
27.09.2013 16:50 Uhr von SeriousK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich 1 million gewinnen würde würde mein konto mein leben lang 1 million haben ich würde nichts davon ausgeben und versuchen immer über 1 million zu bleiben ;-)

vorallem würde ich nicht protzen oder jemandem davon erzählen....nichtmal verwandten!
Kommentar ansehen
27.09.2013 18:43 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ganz einfach, wenn er meine Kontodaten braucht, kann er gerne sein altes Leben zurückhaben :-)
Kommentar ansehen
27.09.2013 19:38 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich würds Geld gerne nehmen... und selber Schuld wenn er jeden Geld gibt... hätts ja ne jeden sagen müssen....
Ich würds jetzt auch nicht mal jeden Verwandten von mir sagen....
Kommentar ansehen
27.09.2013 21:30 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht der Lottogewinn ist der Fluch, sondern die Arschkrampen und Vollpfosten, die auf einen einschlagen wie die Aasgeier sind der Fluch!
Kommentar ansehen
27.09.2013 23:43 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SeriousK
bei nur 1 Million bleibt dir auch nichts anderes übrig als die liegen zu lassen und so anzulegen das da Monatlich bisschen was abfällt.
Ne Million ist heute nix mehr Wert und schnell durch...
Da würde ich auch weiter kleine Brötchen backen.
Auto evtl Neu ( nix großes) und dann ist gut.
Der große Luxus bricht da nicht aus... dann wäre man schnell wieder bei Null...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?