27.09.13 08:38 Uhr
 9.790
 

Formel 1: Mark Webber bekommt von Ferrari saftige Rechnung für Taxi-Fahrt

Beim letzten Grand Prix in Singapur schied Sebastian Vettels (26) Teamkollege Mark Webber (37) in der letzten Runde mit einem Motorschaden aus und wurde anschließend von Ferrari-Star Fernando Alonso (32) aufgesammelt und zur Boxengasse gefahren (ShortNews berichtete).

Nun beweisen die Italiener aus Maranello trotz der verkorksten Saison Humor und schickten Webber eine Taxi-Rechnung für die Fahrt im Marina Bay Circuit (mit Nachtzuschlag) über 25.000 US-Dollar.

Lewis Hamilton fand die Taxi-Fahrt nicht lustig: "Ich war schockiert! Ich bin nach rechts ausgewichen, wenn Mark dort gerade lang gelaufen wäre, hätte ich ihn auch leicht überfahren können." Alonso und Webber können die Bestrafung der Fia nicht nachvollziehen, denn die Fans hatten ihren Spaß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Fahrt, Taxi, Rechnung, Mark Webber
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 08:50 Uhr von bumfiedel
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
So ne Rechnung ist schon waaaahnsinnig witzig. Ich kriege mich kaum ein vor lachen. Ironie off

Dieses Geschreibsel von der Bild ist echt nicht mehr mitanzusehen!!!
Kommentar ansehen
27.09.2013 12:12 Uhr von Dennis112
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Lustiger wäre es wohl gewesen wenn er vom Auto gefallen und überfahren worden wäre- Waaahnsinnig witzig Herr Webber.
Aber was solls. So ist das bei den meisten Leuten die ihren Job gekündigt haben. Sie nehmen ihn nicht mehr so ernst.
Kommentar ansehen
27.09.2013 18:46 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...das ist ein Fake- die BLÖD ist auf einen "bekannten englischen Spaßvogel" hereingefallen.

Ferrari hat damit nix zu tun.




[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 19:40 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ob das die Hälfte von der Strafe ist??? weil Alsonso hätten ja ne mitnehmen müssen^^ also wenn müssten die sich das Teilen :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?