27.09.13 08:06 Uhr
 4.714
 

Countdown bis zum Schuldenkollaps in den USA läuft - Staatspleite

Sofern sich Demokraten und Republikaner nicht bis Montag einigen, sind die USA zahlungsunfähig.

Alle Jahre wieder könnte man das Schauspiel in den USA betiteln. Auch in diesen Tagen stehen die Verhandlungen wieder an. Bis Montag muss eine Entscheidung her.

Die Schuldenobergrenze muss in den USA jedes Jahr neu angepasst werden, um den Bankrott des Landes zu vermeiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: socialfolio.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bankrott, Countdown, Staatspleite, Zahlungsfähigkeit
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 08:06 Uhr von socialfolio.de
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon lächerlich, dass jedes Jahr eine Grenze festgelegt wird und kurzerhand entschlossen wir diese anzuheben.
Kommentar ansehen
27.09.2013 08:12 Uhr von schildzilla
 
+40 | -12
 
ANZEIGEN
Die Drucker werden sicher schon fleissig arbeiten.
USA sind schon pleite seit es sie gibt.
Und was macht ein Land, wenn es pleite ist?
Genau, es führt Krieg und plündert, das hat bei den Nazis auch schon geklappt und die USA machen das heute noch.
Kommentar ansehen
27.09.2013 08:49 Uhr von The Roadrunner
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Krieg führen wollen an allen Ecken und Enden und dann kein Geld in der Kasse haben.

Was macht die amerikanische Armee, wenn sie nicht mehr bezahlt wird (werden kann)?! Haben wir dann friedlichere Zeiten vor uns?!

Hier meine Spartips für sie: nehmt euren ganzen Kriegsapperat, macht sie in all den fremden Staaten zu, packt den ganzen Abhörkrempel ein und ihr werdet sehen, dass ihr mit 1x Milliarden an Gelder übrig habt.
Kommentar ansehen
27.09.2013 08:55 Uhr von Joker01
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Solange der Dollar nicht als Weltwährung abgelöst wird, wird es keine Staatspleite geben. Punkt!
Kommentar ansehen
27.09.2013 08:58 Uhr von frazerelite
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich auch was die Regierung denkt? Denken die irgendwann werden die Schulden wie durch Zauberhand verpuffen?
@Roadrunner
ja vll sollten sie mal das budge fürs militär um 90% reduzieren
fast eine billion pro jahr is schon bisl heftig
Kommentar ansehen
27.09.2013 09:03 Uhr von Knopperz
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die Finanzblase platzt, wird sich auch hier in Deutschland noch so manch einer umschauen.
Soll ich euch verraten, wo zuerst gespart wird...wenn kein Geld mehr da ist?

Sozialdienstleister.
Sprich, alles was man in Anspruch nimmt...aber nicht wirklich braucht.

Und die machen 70% unserer Jobs aus.

Ihr redet hier die ganze Zeit von Amerika, die scheisse betrifft uns genauso.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
27.09.2013 09:21 Uhr von Akira1971
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sehen wirs einfach ein... die Welt ist pleite. Ob Dollar oder Euro...
Kommentar ansehen
27.09.2013 09:22 Uhr von socialfolio.de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke Joker1 hat absolut Recht mit seiner Aussage.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:22 Uhr von turmfalke
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das sind nur taktische Spielchen von diesen Kapitalisten. Auf hohem Niveau jammern damit sie immer sagen können, "oh sieht denn keiner wie schlecht es uns geht",und damit können sie die Menschen klein halten. Geringe Löhne zahlen, schlechte Sozialleistungen, etc. So macht es Deutschland vor und der feine Herr Prof.Weidner warnt schon die neue Regierung vor Veränderungen im Bereich der Löhne, Deutschland wird es schlecht ergehen kommt der flächendeckende Mindestlohn.DEUTSCHLAND WIRD ES IMMER SCHLECHTER GEHEN SOLANGE UNPRODUKTIVITÄT ÜBERBEZAHLT WIRD UND ALTPRÄSIDENTEN NEBST ALTKANZLER SO EIN HAUFEN KOHLE IN DEN HALS GESCHMISSEN KRIEGEN,HERR WEIDNER! Das sind unmengen Geld was der Staat da jedes Jahr zahlt und es wird immer mehr. Da muss das Soziale ja auf der Strecke bleiben.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:30 Uhr von GulfWars
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und jedes Jahr hoffe ich, dass die Blase platzt, damit die Leute mal wach werden und wir hoffentlich wieder bei 0 anfangen können.
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Roadrunner
Wenn man sich die Geflechte in den USA ansieht wird man feststellen müssen dass durch den extrem hohen Anteil der Rüstungsindustrie am BIP der USA alle jahre wieder Krieg geführt werden muss damit gerade dieser Industriezweig neu produzieren und somit Gewinne einfahren kann


Würden Sie also ihre Kriege einstellen und die Länder sich selbst ausrotten lassen würden sie erst recht pleite gehen
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:35 Uhr von freshmanwb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wünsche mir den totalen Kollaps, die USA versucht eine absolute Machtposition anzustreben und muss dafür bestraft werden.
Kommentar ansehen
27.09.2013 12:32 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ab 2016 habe nwir das selbe Spiel hier auch!
Kommentar ansehen
27.09.2013 12:57 Uhr von d0ink
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Kommentar von Perisecor? :(

;)
Kommentar ansehen
27.09.2013 16:03 Uhr von Perisecor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ schildzilla

Die Rohstoffe Afghanistans gingen an die VR China und das Öl des Irak an alle möglichen Staaten, nur eben nicht in die USA.

Deine Aussage ist also falsch.




@ PeterLustig2009

Wie hoch ist denn der Anteil der Rüstungsbranche am BIP? Und wie hoch ist er in Russland oder Deutschland?
Kommentar ansehen
27.09.2013 21:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon echt heftig, wie Illusionen das Leben bestimmen können!
Das die Erde eine Kugel ist, wissen wir ja schon länger, obwohl auch das ein ziemlicher Kampf war, bis die Erkenntnis auch zur letzten Gehirnwindung durchkam!
Und wann stellt sich heraus, welchem Molloch wir unsere "moderne Unabhängigkeit" in den Rachen werfen???
Kommentar ansehen
28.09.2013 02:15 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor:

Korrigier mich falls ich mich irre, aber Afgahnistan wollte sein Öl gegen Euro verkaufen, nicht gegen Dollar.
Das wäre ganz ganz böse ausgegangen wenn das andere nachgemacht hätten.
Kommentar ansehen
28.09.2013 06:11 Uhr von evildeeds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wollte ich auch gerade schreiben
da gab es einige länder die wollten ihre rohstoffe nich mehr ausschließlich gegen doller sondern auch gegen andere währungen handeln.
z.b. Irak Libyen Iran
es geht nur darum den Doller als Weltreserve Währung zu halten.

ohne diesen status könnten die USA noch nicht mal mehr ihre Armee finanzieren.
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:48 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Draco Nobilis

Afghanistan verfügt über keine nennenswerten Ölreserven?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Ohio : Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Wenn Alpträume wahr werden, TOW Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?