27.09.13 06:24 Uhr
 788
 

Die offizielle Atommasse von 19 chemischen Elementen wurden soeben geändert

Die Kommission der "Internationalen Union für reine und angewandte Chemie" (IUPAC) unter dem Vorsitz von Dr. Willi A. Brand hat bei der Generalversammlung in Istanbul (Türkei) im August beschlossen, die offiziellen Standardwerte der Atommasse bei 19 chemischen Elementen zu korrigieren.

Die Standardwerte der Atommasse von Cadmium, Molybdän, Selen und Thorium werden aufgrund der neuesten Kenntnisse über deren Menge der Isotopen geändert. Die der anderen 15 Elemente wurden aufgrund neuester Bewertungen der "Internationale Union für reine und angewandte Physik" (IUPAP) geändert.

Die Änderungen betreffen die sechste, siebte oder gar achte Nachkommastelle der 19 Elemente. Die Änderungen werden von der IUPAC im nächsten Jahr offiziell veröffentlicht.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Atom, Gewicht, Chemie, Periodensystem
Quelle: www.iupac.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2013 06:24 Uhr von montolui
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Zeit die Periodensysteme rauszuholen, um die Atommassen upzudaten (falls sie darauf verzeichnet sind).
Verdammt akkurat, die Jungs...
Kommentar ansehen
27.09.2013 07:33 Uhr von Marknesium
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin chemiker und nach max. der 3ten kommastelle interessiert das kein schwein mehr...

und das hat sicher genug geld verschwendet um die ~7 kommastelle neu zu definieren!
Kommentar ansehen
27.09.2013 09:12 Uhr von Phyra
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@marknesium
Ich bin physiker, und uns interessiert das sehr...
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:10 Uhr von Marknesium
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und warum?^^
Kommentar ansehen
19.11.2013 20:41 Uhr von KobaltKobold
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese verrückten Wissenschaftler, eines Tages machen die noch das Universum kaputt
Kommentar ansehen
05.01.2016 08:44 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Chemiker streiten sich, wie die Rechenaufgabe 2+2 zu verstehen und zu lösen ist.
Der Chemiker: ist was bei 3,7 oder 3,8 oder 4,1
Der Physiker: Das kann ich genauer 3,999 +/- 0,003
Der Methematiker; überlegt und überlegt....
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Dann hat er einen Geistesblitz: "Existiert"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?