26.09.13 20:56 Uhr
 228
 

Forschung: Antikörper in Hai-Blut könnte Brustkrebs bekämpfen

Forscher der Universität Aberdeen haben einen Antikörper entdeckt, der nur im Blut von Haien vorkommt und der in der Medizin sehr nützlich sein könnte.

Das Protein könnte gegen Brustkrebs helfen und die Krebszellen daran hindern zu wachsen oder gar zu streuen, wie die Wissenschaftler erklären.

Falls sich die Hypothese der Forscher bestätigt, könnten sie bald wirksame Anti-Krebs-Medikamente herstellen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Blut, Hai, Brustkrebs, Antikörper
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 21:26 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na toll, der Anfang der Ausrottung einer Spezies, wieder einmal
Kommentar ansehen
27.09.2013 02:12 Uhr von RainerLenz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
könnte, muß aber nicht ;)
Kommentar ansehen
27.09.2013 10:25 Uhr von Beergelu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Antikörper sind schon lange bekannt und nennen sich vNAR für Variable New Antigen Receptor. Das besondere ist, dass diese nur aus der schweren Kette der Antikörper bestehen, wobei diese einen Ig-fold mehr besitzen im konstanten Teil. Anfürsich ein sehr interessantes Thema, aber in der News wird das einfach nur verramscht.

Übrigens gibt es auch Schwerkettenantikörper bei Kameliden und Kühe besitzen auch eine besondere Form von Antikörpern.

@kingtoftf:
Für die Gewinnung solcher Antikörper werden keine Haie aus der Wildbahn getötet, zumal der Großteil dieser Antikörper in der Forschung über genmanipulierte E. Colis hergestellt wird (bzw. nur die Variable Domäne, welche singulär bedeutend stabiler ist als die von normalen Antikörpern).
Kommentar ansehen
30.09.2013 07:41 Uhr von hoerlman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beergelu:

Kannst du das für Normalsterblich bitte nochmals schreiben so das wir das auch verstehen? ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?