26.09.13 20:11 Uhr
 401
 

Afrikanischer Kuckuck wendet eine andere Strategie an, um Singvögel zu täuschen

Es ist bekannt, dass der Kuckuck, ein sogenannter Brutparasit, ein einziges Ei in Nester kleinerer Singvögel legt und selbst keine Brutpflege betreibt. Wissenschaftler haben bei einer afrikanischen Art eine Strategie des Kuckucks entdeckt, die den gleichen Wirt seiner Brut austrickst.

Zuerst beurteilen die Singvögel die Eier nach ihrem Aussehen. Sollten Unterschiede vorhanden sein, wird das differierende Ei aus dem Nest gestoßen. Als zweites wird die Proportion der Menge an verschiedener Eier beurteilt. Bei mehr als einem verschiedenen Ei wird der Singvogel unsicher.

Diese Unsicherheit macht sich der Kuckuck zu Nutze und fliegt den gleichen Singvogel mehrfach an, um die Anzahl seiner Eier zu erhöhen und damit den Wirt zu verwirren. Dies führt dazu, dass der Singvogel schließlich alle Eier als seine eigenen akzeptiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Afrika, Strategie, Kuckuck
Quelle: www.nature.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?