26.09.13 20:08 Uhr
 3.127
 

Paris: Schwere Last - Liebesschlösser machen den Behörden Sorgen

Seit 2008 ist es Mode, dass Verliebte Liebesschlösser an Brückengeländern hängen. Das macht nun Paris, der Stadt der Liebe, zu schaffen. Behörden machen sich Sorgen, weil die Last auf den Brücken zur Gefahr werden könnte. Vor allem die berühmte Pont des Arts-Brücke ächzt unter dem Gewicht.

"Das hat verrückte Ausmaße erreicht", so der Bürgermeister des Viertels am Pont des Arts, Jean-Pierre Lecoq. Nun erwägt man, die Schlösser regelmäßig abzumontieren. "Sie dürfen nicht abgenommen werden, das ist das Symbol der Liebe", sagt eine Touristin aus Australien.

Die Modestudentin Mathilde Gouloumes spricht sogar von "Ketzerei" - Paris sei schließlich "die Stadt der Liebe". Aus dem Pariser Rathaus heißt es, dass eine Entfernung der Schlösser nicht zur Debatte stehe. "Wir finden das eher sympathisch", versichert ein städtischer Mitarbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Paris, Liebe, Schloss, Last
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 21:23 Uhr von werner.sc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einigen Brücken in unserer Stadt wird das auch gemacht.
Soviel ich weiß, werden die Schlösser regelmäßig abgeschnitten. Da die Schlösser den Korrosionsschutz des Brückengeländers beschädigen zählt sowas dann als Sachbeschädigung und wird entspechend verfogt. Falls ein Liebespaar beim Anbringen erwischt wird, was bei unseren überlasteten Ordnungsamt wenig wahrschinlich ist.
Kommentar ansehen
26.09.2013 22:00 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
An der Hohenzollernbrücke bleiben sie erhalten.
Kommentar ansehen
26.09.2013 22:05 Uhr von MasterMind187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber auch in Köln war es mal im Gespräch.

Die Bahn hat dann aber Entwarnung gegeben, da das zusätzliche Gewicht derzeit kein Problem darstellt. Zumindest vorerst.
Kommentar ansehen
27.09.2013 00:36 Uhr von dashandwerk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Eh ein seltsamer Trend dieses Jahrhunderts den ich nicht wirklich kapier.
Naja kann man prima einschmelzen ist bestimmt was wert."


Früher hat man seine Initialen in Bäume geritzt.
Heute nimmt man ein Schloß.
Kommentar ansehen
27.09.2013 07:51 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wiso "seit 2008" ????? Diese Tradition gibt es schon seit Jahrzehnten.
Kommentar ansehen
27.09.2013 08:14 Uhr von VT87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So ein kitschiger Unsinn... Wahrscheinlich sind 50 % der Liebesschlosspaare sowieso nicht mehr zusammen. Liebe ist nichts, was man mit einem Schloss "festketten" kann, sondern etwas, wo man viel Arbeit reinstecken muss um es zu erhalten und vergrößern.
Ich würde die Dinger abnehmen, denn sie verschandeln und beschädigen Brücken und irgendwann wird die erste unter der Last zusammenbrechen. Und dann ist das Geschrei groß.
Kommentar ansehen
27.09.2013 09:08 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein typisches "Wir haben es auch getan" Gehabe.

Ich würd das mit "wir haben uns verlobt" vergleichen bei Menschen die die Bedeutung (auch rechtliche) einer Verlobung nicht kennen.
Kommentar ansehen
27.09.2013 20:04 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit 2008 ist es Mode, dass Verliebte Liebesschlösser an Brückengeländern hängen."
Also neu ist der Trend nicht und zu behaupten das das seit 2008 Mode ist ist ziemlich danebengegrifffen, ich kenne diese Mode schon seit mitte der 80er.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?