26.09.13 20:01 Uhr
 1.777
 

Würzburg: Bürgerwehr "Einsatzgruppe Lupus" wegen eigenwilliger Aktionen in der Kritik

In Würzburg hat sich eine selbsternannte Bürgerwehr namens "Einsatzgruppe Lupus" zusammengeschlossen, die nun ins Visier der Polizei geraten ist.

Gegen die "Wölfe" wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Amtsanmaßung ermittelt.

Ihre Einsätze dokumentiert die Bürgerwehr per Video und sie fühlen sich für den ganzen Innenstadtraum zuständig: "Dazu haben sie sich selbst ernannt", widerspricht die Polizei dieser Selbstwahrnehmung der Hobbysherriffs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Würzburg, Bürgerwehr
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 20:07 Uhr von Gnarf456
 
+47 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizei die ganzen Ausländer nicht unter Kontrolle bekommt, dann muss man sich eben selbst wehren. Punkt.
Kommentar ansehen
26.09.2013 20:22 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2013 20:24 Uhr von jupiter12
 
+6 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2013 20:44 Uhr von Schnulli007
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Mir sind diese Typen jedenfalls hundert mal lieber, als gewisse Typen, die mir grundlos den Grind einschlagen, nur weil ich angeblich falsch geschaut und damit ihre beschissene Ehre verletzt habe.

Wer mich jetzt für einen Nazi-Sympathisanten oder gar für einen lupenreinen Nazi hält, der darf mich mal da, wo ich schön bin.

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 20:46 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Na die verdienen mit den Videos schon genug Kohle :-)
Kommentar ansehen
26.09.2013 20:56 Uhr von WolfGuest
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:09 Uhr von Klugbeutel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
An sich ist das eine gute Sache - aber nur wenn die Möchtegern-Sheriffs sich streng an die Gesetze halten und sich keine Befugnisse anmaßen die ihnen als einfachen Bürgern nicht zustehen - und da habe ich sehr große Zweifel dass es so ist.

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:23 Uhr von Klugbeutel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Mit der Sicherheitswacht der Stadt Würzburg haben die Wölfe jedenfalls nichts zu tun. Die Wacht wird von der Polizei ausgewählt und geschult und arbeitet ehrenamtlich."

Es gibt also geschulte Sicherheitswacht in der Stadt. Das beste wäre wenn sich diese Einsatzgruppe der Sicherheitswacht anschließt und von der Polizei schulen lässt.
Dann wäre alles gesetzlich und amtlich.

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:26 Uhr von olli58
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ WolfGuest
Die Eingewanderten verteidigen ständig ihre Ehre, auf sehr blutige Weise.
Was , bitte, spricht dagegen wenn die Eingeborenen ebenfalls ihre Ehre , auf nicht ganz so blutige Weise, verteidigen?

Aber es geht hier nicht um Ehre, sondern um Ruhe und Frieden den unsere Politiker uns schon lange nicht mehr garantieren.
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:29 Uhr von WolfGuest
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:57 Uhr von olli58
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
WolfGuest
Wie bist du denn drauf? Heiliges deutsches reich !?
Die hier in der news genannten Lupos sorgen in Würzburg für Ordnung und kämpfen nicht für Ehre und Vaterland.
Kommentar ansehen
26.09.2013 22:22 Uhr von ConalFowkes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Freikorps
Kommentar ansehen
26.09.2013 23:20 Uhr von WirLiebenWinshort
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Deutschland den Autisten! ARIER RAUS!
Kommentar ansehen
26.09.2013 23:51 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
LOL .... Würzburg ist ja auch bekannt für sein überdurchnittlich hohen Multikulti-Assi-Bevölkerungs-anteil .... und die hohe Gewalt und Strassenraub-rate

aber vieleicht verkloppen die ja Asiatische Touries :) ... die eine Fischsuppenküche suchen

aber liegt ja nicht sehr weit von Nürnberg .... da hat sowas ja schonmal angefangen :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 23:54 Uhr von generalviper
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Jetzt nennen sich die rechten Schaegertrupps "Buergerwehr"?
Alle Gewalt geht vom Staate aus, und nicht von irgendwelchen dahergelaufenen moechte gern Hilfspolizisten......"

Ja richtig. Euch möchte man einmal empfehlen, sich der Realität in Deutschland zu stellen. Z.b. mal Samstags zur Abendzeit durch Duisburg Marxloh zu laufen.

Übrigens gibt es im Ruhrgebiet so einige Straßen, wo die Polizei bei einem Notruf mit einem einzelnen Streifenwagen gar nicht mehr hineinfährt - dort werden 2 Straßen weiter erst einmal 5-6 vollbesetzte Wagen gesammelt bevor es losgeht.

Und wenn sich dann mal die Nachbarschaft organisiert, wird direkt die Nazi Keule geschwungen - das man sich aber in einigen Teilen des Ruhrgebietes nicht mehr frei bewegen kann wird dann gerne einmal totgeschwiegen.

Und ganz ehrlich, wenn es die Polizei nicht einmal mehr schafft, durch Roma "besetzte" Gebäude zu räumen, kann ich verstehen, wenn solche Gruppen sich bilden.
Kommentar ansehen
27.09.2013 04:23 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Gnarf456_
"Wenn die Polizei die ganzen Ausländer nicht unter Kontrolle bekommt, dann muss man sich eben selbst wehren. Punkt. "
--------------------------------

40 mal Daumen hoch und 7 runter gab´s für diese Meinung. DAS muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, zeigt es doch in aller Deutlichkeit aus welchem Holz bei vielen Lesern das Gehirn geschnitzt ist.

Weder der Autor, noch die Quelle hat auch nur einmal das Wort "Ausländer" verwendet. Noch nicht einmal Andeutungen wurden gemacht, aber trotzdem...."Jaaa klar! der Ausländer war´s!"../der letzte Satz ist ironie, ich schreib das Sicherheitshalber lieber mal dazu.....
Kommentar ansehen
27.09.2013 04:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sdie Buergerwehr im Sinne so einer handeln und denken wurde, dann haette sie sich einen anderem Namen geben muwssen. Ich sehe aber mit der Namensgebung einen Zusammenhang mit der rechtsradikalen Szene.
Kommentar ansehen
27.09.2013 05:17 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leere News. Haben die nun schon irgendwas schlimmes gemacht?
Weswegen sind sie in der Kritik, wie der Titel ja suggeriert?
Kommentar ansehen
27.09.2013 06:19 Uhr von Sirigis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gegen die Grundidee, zusätzliche "Ordnungshüter" auf ehrenamtlicher Basis einzustellen (mit öffentlichem bzw. amtlichem Mandat) ist nichts einzuwenden. Diese Freiwilligen müssten allerdings seitens der Behörden ausgewählt, überprüft und geschult werden. Durch die knappen Budgets der öffentlichen Hand, könnte eine solche Regelung positive Effekte haben.

Bei der in der News beschriebenen Gruppe fehlt einfach das öffentliche Mandat, wie auch eine gründliche Ausbildung/Schulung in Rechtsgrundlagen, die verhindert, dass die Mitglieder dieser Gruppe möglicherweise Rechtsbrüche begehen.

Ich denke, die Kommunen sollten die Idee, engagierte Bürger mit ins Boot zu nehmen, ernsthaft auf ihre Machbarkeit, Sinnhaftigkeit, und wenn ja, Umsetzung, prüfen.
Kommentar ansehen
27.09.2013 07:07 Uhr von WolfGuest
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@olli58

Natürlich kämpfen sie für Ehre und Vaterland! Das sieht man doch daran, dass sie gegen kriminelle Ausländer vorgehen! Schließlich wird das von den ersten beiden Kommentatoren dieses Threads behauptet und die haben massig Positivbewertungen. Also muss es stimmen! Auch wenn davon nichts in der Quelle steht! Wurde bestimmt wieder von Gutmenschen zensiert!
Kommentar ansehen
27.09.2013 07:53 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath

Wenn ein Einbrecher auf Deinem Grundstück von Dir und Deinen Nachbarn auf frischer Tat ertappt und festgehalten wird, bis die Polizei kommt, mag Deine Ansicht völlig in Ordnung sein. Wenn der Täter sich allerdings widersetzt und dabei verletzt wird, kann das je nach Richter sehr unterschiedlich bewertet werden. Mag ein Richter Deiner Meinung folgen, kann es Dir bei einem anderen Richter passieren, dass letztendlich Du wegen unverhältnismäßiger Gewaltanwendung verurteilt wirst. Dazu gibt es genügend gruselige "Kopfschüttelurteile" im Internet nachzulesen.
Kommentar ansehen
27.09.2013 18:24 Uhr von WolfGuest
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Wer.Zimt

"wo denn steht sowas?"
Du hast es doch zitiert, also steht es irgendwo! Was kann ich denn dafür, dass du so dumm und blind bist und in deinem Gutmenschenwahn nicht erkennen willst, worum es hier geht? Was kann ich dafür, wenn du nicht raffen willst, dass ich es als äußerst positiv ansehe, wenn in diesem versifften Multi-Kulti-Land endlich mal jemand den Mut hat, und gegen Ausländerhorden angeht? Du warst es doch, der Ausländerbanden ins Spiel brachte und willst jetzt den nächsten konsequenten Schritt nicht gehen? Das Gift der 68er scheint tief in deinem Körper zu wirken. Auf der einen Seite erkennst du, dass Polizisten oft nicht eingreifen. Ob aus Angst, selbst zur Zielscheibe von kriminellen Türkenbanden zu werden oder weil sie von ihren linksextremen Vorgesetzten dazu angehalten werden, ist völlig egal! Was zählt ist, dass sie untätig bleiben und stattdessen die Helden von der Bürgerwehr attackieren! Das erinnert mich an das, was Magnus Wittmann zu Beginn der ersten "Stahlfront" geschieht. Aber er geht wenigstens gegen die Diktatur der AIn an und schreckt nicht feige vor der Wahrheit zurück wie du! Wahrscheinlich wählst du Grüne oder "LINKE". Widerlicher Gutmensch!
Kommentar ansehen
27.10.2014 15:26 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reduxx wenn dabei auf der anderen seite ebenfalls Gesetze gebrochen werden dann NEIN

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?