26.09.13 15:34 Uhr
 505
 

Prozess in Bielefeld: Mann betonierte seine Frau ein

Der 68-jährige Peter K. soll seine Frau Marion getötet haben und in seiner Garage einbetoniert haben. Die Frau litt angeblich zu sehr an ihren Asthma-Attacken und wollte nicht mehr leben. Der Staatsanwalt schenkte dem Sterbehilfeerzählungen keinen Glauben.

Die behandelten Ärzte gaben an, dass die Frau keine Asthmaanfälle hatte und sehr lebensfroh wirkte. Die Frau wurde seit Dezember vermisst. Peter K. gab viele Gründe für ihr Verschwinden an. Den Nachbarn erzählte er, sie sei in Spanien in einer Lungenklinik wegen dem guten Klima.

Der Sohn wurde nach vier Monaten stutzig und schaltete die Polizei ein. Dort gab der Mann an, seine Frau sei mit einem Arzt durchgebrannt. Sie hätte ihn angerufen und gesagt, er solle ihr nicht mehr nachstellen. Doch diesen Anruf hatte es nicht gegeben. Mit Hilfe von Leichenspürhunden wurde sie dann gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Prozess, Ehefrau, Beton
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig