26.09.13 15:00 Uhr
 264
 

Türkei: Kurdische Gefangene konnten nach Tunnelbau nur kurz in die Freiheit entfliehen

Wie die Online-Ausgabe der "Hürriyet" berichtete, hat der türkische Innenminister Muammer Güler bekanntgegeben, dass man 17 der 18 flüchtigen PKK-Aktivisten wieder eingefangen hat.

Den Häftlingen war die Flucht aus dem Gefängnis in Bingöl durch einen 50 Meter langen Tunnel gelungen, den sie zwei Jahre lang gegraben hatten.

Den Tunnel hatten sie mit Besteck gegraben und sogar Stromleitungen für die notwendige Beleuchtung gelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Tunnel, Freiheit, Kurden
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Agenda 2010-Korrektur: Martin Schulz möchte Arbeitslosengeld I-Bezug verlängern
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Malaysia beruft Nordkoreas Botschafter ein
NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 15:04 Uhr von Marknesium
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
filmreif

ich geh jede wette ein dass das noch verfilmt wird!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ski: Felix Neureuther nach Bronze - "Sorry, normal bin ich nicht so eine Pussy"
Schauspieler Armin Rohde kämpft gegen drohenden Rechtsruck in Deutschland
Agenda 2010-Korrektur: Martin Schulz möchte Arbeitslosengeld I-Bezug verlängern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?