26.09.13 14:14 Uhr
 115
 

Youtube einigt sich mit Verwertungsgesellschaft der Schweiz

Die Schweizer Musikverwertungsgesellschaft Suisa hat sich mit Youtube auf Lizenzzahlungen verständigt.

Verleger und Urheber, die an die Suisa angeschlossen sind, erhalten somit rückwirkend zum 1. September ihre Vergütungen.

Youtube hat inzwischen in 40 Ländern Einigungen mit den jeweiligen Verwertern treffen können. Die Deutschen gucken aufgrund der GEMA dagegen weiterhin auf ein Sperrbild.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, YouTube, Verwertungsgesellschaft
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 14:16 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte, dass organisierte Kriminalität in Deutschland verboten ist. GEMA und GEZ beweisen immer wieder das Gegenteil.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?