26.09.13 13:29 Uhr
 360
 

AfD spekuliert auf FDP-Überläufer: "Einige haben schon angeklopft"

Nachdem die FDP bei der Bundestagswahl aus dem Bundestag gekegelt wurde (ShortNews berichtete), suchen wohl einige frustrierte Liberale eine neue Heimat.

Bei der Alternative für Deutschland (AfD) hofft man nun auf einige FDP-Überläufer und Vorstand Bernd Lucke bestätigt: "Einige haben schon angeklopft".

Dennoch will die AfD nicht eine neue Version der FDP werden und diese ersetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, AfD, Bernd Lucke, Überläufer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 13:38 Uhr von NoPq
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
Klar, die ganzen marktradikalen Turbokapitalisten suchen sich jetzt eine neue Bleibe, um der Bevölkerung jahrelang auf der Tasche zu liegen.

Und dann geht man halt zu den radikalen Bauernfängern der AfD.

Die AfD ist wirklich nicht wie die FPD. Sie ist noch eine Spur schlimmer für einen Großteil der Bevölkerung, aber ebendiese Bevölkerung checkt´s noch nicht wirklich. Über die US-Tea-Party schimpfen, aber hier dann AfD wählen :D
Kommentar ansehen
26.09.2013 14:23 Uhr von NoPq
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@comic
Von einer ernstzunehmenden Partei erwarte ich aber auch Standpunkte zu Wirtschaftsthemen und hier bleibt die AfD den Wählern weiterhin etwas schuldig.

Wenn eine Partei wie die AfD keine Inhalte zu Wirtschaftsthemen vertritt und ihre Mitglieder in den verschiedensten marktradikalen Stiftungen oder Vereinen sitzen, dann gibt mir das durchaus zu denken.

"Die AfD ist aus ihrem Selbstverständnis her weder links, noch rechts, noch neoliberal, sondern nur EU-kritisch"
Ein-Themen-Partei, ´nuff said. Und wenn man den Wähler (und Mitglieder) nicht vorab über die anschließende Programmatik informiert, ist die Ursache hierfür entweder das für blöd Verkaufen selbiger oder schlichtweg der Mangel an weiteren Ideen, außer dieses populistische Gerede von Lucke. Und in Sachen Euro haben sie nicht gänzlich unrecht. Allerdings bevorzuge ich da nicht die AfD-Variante.

Aber klar: Wahlbetrug, gleichgeschaltete Presse bla bla blub hurra.
Kommentar ansehen
26.09.2013 14:34 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
comic,
und bevor sie auch nur einen Hauch von Macht errungen haben, manipulieren sie schon wie die großen...wahrlich eine großartige Alternative.
http://www.bildblog.de/...
http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
26.09.2013 16:56 Uhr von mueppl
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@NoPq

War bei den Grünen zu Anfangszeiten nicht anders. Auch die Grünen machten mit "Gefühlen" Wahlkampf. Umwelt und sonst nix. Wirtschaftskompetenz haben die Grünen bis heute nicht.
Während die Grünen bei ihrer ersten Wahl 1,9% holten war es bei der AfD immerhin 4,7%

Im Grunde sind die Grünen bis heute eine 1 Themenpartei.

Aber bei deinem ausgewiesenen "linken" Lebensmodell kann die AfD nichts "reissen".

Welche Partei ist frei von populistischem Gerede? Die Grünen bedienen den linken Rand, die AfD den rechten...ja und? In jedem Land der Welt das normalste was es gibt.
Kapitalismus(rechts) gegen Volkseigentum(links).
Typisches Klassenkampfverhalten der 68er....
Kommentar ansehen
26.09.2013 18:05 Uhr von shadow#
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Diejenigen vielleicht, denen die Finanz- und "Sozial"-politik der FDP nicht menschenverachtend genug war?

@ Ming-Ming
Unter welchem Stein hast du in letzter Zeit gewohnt?
Die AfD ist so schon schlimmer, als es die FDP je war.
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:12 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
NoPq "marktradikalen Turbokapitalisten" las doch mal diese blöden Sprüche, wenn Lucke bei seiner früheren Einstellung geblieben wäre dann wären sie auch wählbar aber so nicht. Die FDP hat nie das gemacht wovür sie eigentlich steht. Den Mittelstand entlasten. Sonst wäre sie genau die richtige Partei.
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:15 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow# "Diejenigen vielleicht, denen die Finanz- und "Sozial"-politik der FDP nicht menschenverachtend genug war?" sehr großer Witz, was hat denn die FDP gemacht?????
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:25 Uhr von Hugh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ comic1:

"Die AfD ist aus ihrem Selbstverständnis her weder links, noch rechts, noch neoliberal, sondern nur EU-kritisch"

Ja guten morgen und "hallo" in der Wirklichkeit.
Die AfD ist so ziemlich der Inbegriff des ultraliberalen Lagers. Gegen die AfD ist die FDP geradezu eine sozialistische Partei.

Bei der AfD stellt sich nicht die Frage, ob sie von solchen Kräften vereinnahmt werden könnten, sie *sind* diese Kräfte:

http://imageshack.us/...

http://imageshack.us/...

http://imageshack.us/...

http://imageshack.us/...

[ nachträglich editiert von Hugh ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 21:30 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hugh die lezten beiden Aussagen sind doch ok :-) Außerdem sind diese Zitate wiedermal völlig aus dem Zusammenhang gezogen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?