26.09.13 13:17 Uhr
 228
 

Enthüllungsjournalist Günter Wallraff würde Edward Snowden gern bei sich aufnehmen

Der bekannte Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat sich jetzt in einem Interview zum Thema Edward Snowden geäußert.

Dabei forderte er, dass das Asyl für Snowden bei der kommenden Regierungsbildung unbedingt in den Koalitionsvertrag gehöre. Nach Ansicht von Wallraff sei Snowden ein Freiheitsheld unserer Zeit.

Außerdem nannte er es tragisch, dass Snowden nun ausgerechnet in Russland leben muss. Er selbst würde Snowden gern und sofort bei sich aufnehmen, so Wallraff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Koalition, Asyl, Edward Snowden, Günter Wallraff
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 14:19 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Asyl wird nicht angeboten, sondern beantragt.
Kommentar ansehen
26.09.2013 14:22 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Egal ob windige Politiker, Vereinigungen, Gruppierungen, Migranten, Linke, Rechte, "Enthüllungsjournalisten"... man hört immer nur fordern, fordern, fordern. Ich fordere dies, wir fordern das... gibt es heutzutage kein "bitten" oder "vorschlagen" mehr?
Kommentar ansehen
26.09.2013 16:56 Uhr von Pixwiz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooch, ich kann mir schon gut vorstellen, warum der ausgerechnet in russland gelandet ist. der wird sicher demnächst als "leiharbeiter" nach china gehen und sich dann genüsslich die füsse hochlegen und sich den stand seiner offshore-konten reinziehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?