26.09.13 13:13 Uhr
 183
 

München: SPD-Politiker lässt Spanferkel mit Namen seiner Kritiker bepinseln

Der Münchner SPD-Stadtrat Josef Assal hat mit einer Grillparty für Empörung gesorgt.

Bei dem Fest gab es auch Spanferkel zu essen, dass der Politiker mit den Namen seiner Kritiker verzierte.

Die Opposition und auch die eigene Partei zeigt sich nun entrüstet, dies erinnere an "dunkle Zeiten der deutschen Geschichte" und die Aktion "überschreitet eindeutig die Grenzen des politischen Anstands".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, SPD, Politiker, Kritiker
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Islands Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii
Frankreich: Bistro erhält fälschlich einen Michelin-Stern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 13:35 Uhr von NoPq
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
OMGwiekannernurichbinempört.jpg
Kommentar ansehen
26.09.2013 20:47 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja!
Jedem Tierchen sein Pläsierchen!
Hat eigentlich schon Mal einer das Schwein gefragt, ob es gefragt wurde oder lies es sich freiwillig schlachten!?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Protürkische Syrier (FSA) befreien die Sradt Al-Bab von IS komplett
Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?