26.09.13 13:14 Uhr
 137
 

Urteil: Ärzte haften für zu spät diagnostizierten Brustkrebs

Das Oberlandesgericht Hamm hat in einem Urteil entschieden, dass Ärzte für zu spät erkannten Brustkrebs haftbar gemacht werden können.

Geklagt hatte eine Frau, die Vorsorge in Sachen Brustkrebs betreiben wollte, allerdings riet ihr Arzt ihr zu spät zur Mammografie und sie bekam Krebs.

Die Richter gaben der 53-Jährigen Recht und nun bekommt sie 20.000 Euro Schmerzensgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Urteil, Brustkrebs, Schmerzensgeld, Mammografie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?